Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

2024 Die Originale & danach - Autoverkehr ohne Ende? Mit der SALZI-APP zur Verkehrssteuerung und -beruhigung!

Ziele/Ideen

Das Salzkammergut ist eine Region, die durch ihre geografische Lage nur über wenige Wege er-reicht werden kann. Durch ihr kulturelles Erbe, die Landschaft und die Nähe zu Ballungsräumen wie Wien und München, ist die Region ein touristischer Hotspot – auch für Tagestourist*innen! Die Kombination aus vielen Tagegästen und wenigen Verkehrswegen ergibt ein starkes Potential für Staus und Überfüllung von Städten mit Autos.
Mit unserem Projekt sollen nun die hauptsächlich mit dem Auto anreisenden Tagestourist*innen auf öffentliche Verkehrsmittel umgelenkt werden. Dies wird vor allem für das Jahr 2024 notwendig sein, und für die Jahre danach, wie Beispiele von anderen Kulturhauptstädten zeigen.

Kurzbeschreibung

Die Verkehrsbelastung hat im Salzkammergut an vielen Tagen (z.B. B145 oder Almtal) ein Ausmaß erreicht, dass es vor allem morgens und abends zu umfangreichen Stauungen kommt. Die schon hohe Anzahl an Parkplätzen in den Orten und touristischen Hot Spots sind dann heillos überfüllt. Daher ist das Ziel des Konzeptes, die ins Salzkammergut kommenden Gästeströme vermehrt auf die Nutzung des öffentlichen Verkehrs umzulenken.
Der wahrscheinlich signifikant erhöhte Gästestrom im Kulturhauptstadtjahr 2024, und in den Jahren danach, darf nicht zu einer Erhöhung des touristischen MIVs und Busverkehrs führen. Das Konzept soll daher auch nach 2024 einsetzbar sein.
Als längerfristiges Ziel sieht der Autor die positive Verknüpfung der Begriffe „Salzkammergut“ und „öffentlicher Verkehr“. Bei der Reiseplanung fürs Salzkammergut sollten Tourist*innen die Nutzung der Öffis als naheliegendste Möglichkeit sehen. Das Salzkammergut hätte die Chance, zu einer ersten autoreduzierten Region zu werden.

Resultate

Es gibt noch keine Ergebnisse.

Einreicher

Die Grünen Gmunden
Herr Peter Grundnig
Herakhstraße 13a, 4810 Gmunden
grundnigp@hotmail.com
0650/2424524
 

Partner

Die Grünen Gmunden: Mitarbeit

auf Facebook teilen twittern