Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Aktive Schwingungsreduktion an Schienenfahrzeugstrukturen

Ziele/Ideen:
Die elastischen Schwingungen des Wagenkastens bei Schienenfahrzeugen so gering wie möglich zu halten und damit möglichst hohen Passagierkomfort zu erreichen, kann konventionell nur durch steife und schwere Konstruktionen erreicht werden.
Es wurde daher eine innovative Methode entwickelt, deren Ziele neben möglichst hoher Schwingungsdämpfung folgende sind:
• Leichtere Fahrzeugkonstruktion - geringerer Energieverbrauch speziell bei Metrofahrzeugen mit hochfrequentem Intervallbetrieb.
• Attraktivierung des Schienenverkehrs durch mehr Fahrkomfort und Designfreiheit beim Entwurf und damit erhöhte Kundenakzeptanz.
• Geringerer Einsatz von Material und Energie bei der Fertigung.
• Reduktion der Konstruktions- und Fertigungskosten - verbesserte Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Umfeld.

Kurzbeschreibung:
Gemeinsam mit Siemens Transportation Systems wurde ein Konzept zur aktiven Dämpfung der elastischen Wagenkasten-Schwingungen mittels Piezo-Aktoren entwickelt. Durch die konkrete Einsparung an Material und damit Gewicht verbrauchen Metrofahrzeuge im Betrieb weniger Energie. Zusätzlich kann der Passagier-Komfort auf noch höherem Niveau gesichert werden, was die Akzeptanz des umweltfreundlichen Verkehrsmittels Bahn weiter erhöht.

Resultate:
Das Image von Schienenfahrzeugen als umweltfreundliche Hochtechnologieträger und als
komfortables Transportmittel kann weiter ausgebaut werden. Siemens TS bereitet derzeit die Implementierung eines Prototypen vor. Geplant ist der Einsatz der neuen Technologie am gesamten weltweiten Markt.Einreicher:
Ass. Prof. DI Dr. Martin Kozek; Technische Universität Wien, Institut für Mechanik und Mechatronik; Abteilung für Regelungstechnik und Prozessautomatisierung
Wiedner Hauptstraße 8-10 / 325A5
A-1040 Wien
mechanik@tuwien.ac.at
+43/1/58801
Partner:
Siemens TS GmbH & Co KG,
auf Facebook teilen twittern