Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Angerberger Mobil

Angerberger Mobil
PV-193 2017 Walter Osl

Ziele/Ideen

Weit verzweigtes Ortsgebiet. Teilweise kilometerlange Wege zur nächsten Bushaltestelle. Einzelne Ortsteile sind überhaupt nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Pendlergemeinde, ohne 2. Auto sind Besorgungen für den täglichen Bedarf innerhalb der Gemeinde (Arzt, Friseur, Apotheke, Kirche, Friedhof, Metzger, Geschäft, Wirtshaus, Sportplatz etc.) fast nicht möglich.

Kurzbeschreibung

Betreibung eines Mikro-Öffi-Netzes innerhalb der drei Pfarrgemeinden Angerberg-Mariastein-Angath mit einem Elektrofahrzeug und mit freiwilligen Fahrern.

Resultate

Unabhängigkeit bes.für ältere Menschen, geringe Hemmschwelle,Dienst in Anspruch zu nehmen
2. Auto oftmals nicht mehr notwendig, klimaschonende Mobilität durch Elektro-Fahrzeug (Stromverbrauch entspricht 2 l Diesel/100 km)
ununterbrochen seit 3.9.2012 (= 1.230x im Einsatz) 18.500 Beförderungen - 1.Platz Euregio-Umweltpreis Tirol-Südtirol 2016 u.m.

Einreicher

Gemeinde Angerberg Herr Walter Osl Linden 5 6320 Angerberg www.angerberg.at 05332/56323 gemeinde@angerberg.gv.at

Partner

Gemeinde Mariastein: laufende Kosten werden geteilt (Versicherung, Service etc.)

auf Facebook teilen twittern