Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

AURO - die autonome Seilbahn

AURO - die autonome Seilbahn
na-028 2022 Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Ziele/Ideen

Stetig abnehmende öffentliche Budgets schränken bei Verkehrsproblemen den Spielraum in der Lösungsfindung zunehmend ein. Die Stadtseilbahn besitzt große Transportkapazitäten und stellt als multimodaler Stetigförderer eine ideale Verknüpfung zu allen taktgebundenen Verkehrsmitteln dar. Verglichen mit dem Schienenverkehr bieten Seilbahnen ein herausragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis betreffend Investitionen und verglichen mit dem Busverkehr massive Betriebskosten- und C02-Emissionsvorteile, sowie einen rekordverdächtig kleinen Fußabdruck am Boden. Eine Herausforderung vieler Städte ist die massive Verkehrsüberlastung auf Ebene 0. Seilbahnen sind hierfür prädestiniert, weil sie beinahe geräuschlos und kontinuierlich über Hindernisse und Staus hinwegschweben und so neue, attraktive und reisezeitsparende Verbindungen schaffen.

Kurzbeschreibung

Eine Herausforderung vieler Städte ist die massive Verkehrsüberlastung. (Stadt-)Seilbahnen können kontinuierlich über Hindernisse und Staus hinwegschweben und so reisezeitsparende Verbindungen schaffen.

Die AURO Seilbahnen werden autonom betrieben, verfügen über intelligente und vernetzte Technik. Kameras und Sensoren sorgen für einen reibungslosen Ablauf und überwachen die Anlage. Das System erkennt eigenständig Situationen, die vom „normalen Betrieb“ abweichen und reagiert entsprechend. Seilbahnangestellte haben die gesamte Seilbahn vom Kontrollzentrum aus, dem sogenannten „Ropeway Operation Center (ROC)“, im Blick, im Einsatz für ein ÖPNV-System können damit Personalkosten reduziert werden.

Resultate

Es sind bereits zwei Seilbahnanlagen als AURO Anlage ausgeführt. Die Valisera Bahn im Montafon und die Gondelbahn Kumme in Zermatt.
Beide haben sehr positive Ergebnisse in Sachen Verfügbarkeit und Sicherheit erzielt. Dies bestätigen die Geschäftsführer beider Destinationen.
Markus Hasler, Geschäftsführer, Zermatt Bergbahnen:
https://www.youtube.com/watch?v=xBJBdZTfjlI&t=1000s

Peter Marko, Geschäftsführer, Silvretta Montafon:
https://www.youtube.com/watch?v=mC0j9yqHfxQ&t=1735s

Einreicher

Doppelmayr Seilbahnen GmbH
Frau Julia Schwärzler
Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
julia.schwaerzler@doppelmayr.com
+435574604227

www.doppelmayr.com

Partner

TÜV Süd – München: Sicherheitsanalyse für den Fahrgastbetrieb ohne Stationsbedienstete und Risikobewertung nach EN 13849-1

GBD ZERT – Dornbirn: Zertifizierung der entwickelten AURO-Komponenten

MOJA Design – Stuttgart: Geometrie und Designkonzept für die Fahrgastbereic

auf Facebook teilen twittern