Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Autarke Mobilität

Ziele / Ideen:
100 Prozent Mobilität mit erneuerbarer Energie auf Basis von Pflanzenöl. Alle drei Firmenautos fahren mit Pflanzenöl.

Kurzbeschreibung:
Das Technische Büro Riebenbauer steht für erneuerbare Energie. Es wird Planung, Projektierung und Umsetzung von Nah- und Fernwärmeversorgungs?anlagen auf Basis von Stroh, Holz, Biogas, Solarenergie etc. durchgeführt. Daher wurden die neu angeschafften Firmenautos auf Pflanzenöl umgerüstet und eine eigene Pflanzenöltankstelle errichtet. Das Technische Büro Riebenbauer ist damit völlig unabhängig von fossilen Treibstoffen und fährt somit zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie.
Um herkömmliche Autos mit Pflanzenöl betreiben zu können, mussten diese umgerüstet werden. Dafür war es notwendig verschiedene Umrüstkonzepte zu erstellen. Für die Entwicklung dieses Konzeptes war der Partner Ökocluster zuständig. Eine Umrüstung auf Pflanzenölbetrieb ist nur bei einigen Automarken möglich, da sich die Umrüstfirmen auf nur wenige Autotypen spezialisiert haben. Somit musste auch bei der Anschaffung auf die Type geachtet werden.

Resultate:
Insgesamt wurden bisher 250.000 Kilometer mit der umgerüsteten Firmenflotte gefahren.
Wirtschaftlich gesehen konnte eine finanzielle Einsparung erreicht werden.
Durch Neutralisierung der CO2-Emissionen und geringeren Rußausstoß wird ein Beitrag zur Verbesserung der Feinstaubsituation geleistet.
Da mit diesen drei Firmenautos vorgezeigt wird, dass es möglich ist, mit erneuerbarer Energie (Pflanzenöl) Fahrzeuge zu betreiben, wird auch das Bewusstsein in der Bevölkerung bezüglich dieses Themas sensibilisiert. Derzeit gibt es in der Steiermark bereits über 100 Fahrzeuge, die auf den Betrieb mit Pflanzenöl umgerüstet wurden.
Durch den Anbau des nachwachsenden Rohstoffs Raps in der Oststeiermark und auch die Verarbeitung des Rohstoffs zu Pflanzenöl bleibt die Wertschöpfung in der Region. In der Landwirtschaft können Arbeitsplätze erhalten werden. Auch die Kulturlandschaft bleibt durch Anbauflächen erhalten.
Einreicher:
Ing. Leo Riebenbauer GmbH
Ing. Leo Riebenbauer
Hauptplatz 13
A-8243 Pinggau
+43/3339/25113
office@riebenbauer.at
www.riebenbauer.at
Partner:
Ökocluster Oststeiermark
auf Facebook teilen twittern