Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

BALLADE - Benutzerfreundliche Allgegenwärtige Ladestelle für Elektromobilität

Ziele/Ideen

Schaffung einer Infrastruktur für Elektromobilität, die die Möglichkeit bietet zukünftige Elektromobilität im Sinne einer Wegekette zu gestalten.

Kurzbeschreibung

Das Unternehmen EVERYNEAR GmbH entwickelt ein System zur Errichtung einer Ladestellen-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge. Besonderheiten des Systems sind die einfache Handhabung der Ladestelle, die Nutzung bestehender Leitungsinfrastrukturen (230 oder optional 400 Volt), die kostengünstige, ortsbildverträgliche und soweit möglich vandalismussichere Ausführung, ein Navigationssystem zur Auffindung freier Ladestellen sowie zum Patent angemeldete aktive Sicherheitseinrichtungen. Die automatisierte Abrechnung aller mit dem Lade- und Parkvorgang verbundener Kosten erfolgt über ein Funknetzwerk. Progressive oder degressive Parkgebühren bieten die Möglichkeit zur gezielten Parkraumbewirtschaftung, Verkehrslenkung und Anreizsystemen zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs. Das System wird sowohl für den öffentlichen Bereich als auch für Handels- und Restaurationsunternehmen, Wohnanlagen, etc. entwickelt.

Resultate

Mit der Telekom Austria konnte ein erster Kunde gewonnen werden, der die Technologie unter anderem als Erweiterung seiner Telefonzellen als Ladestellen einsetzt. Weitere Interessenten sind derzeit im Gespräch. Im Mai 2010 wurde der erste seriennahen Prototyp gezeigt. Im Juni beziehungsweise Juli 2010 werden die ersten serienreifen Produkte auf den Markt kommen.

Einreicher

Everynear GmbH,
Herr Ing. Mag. Friedrich Vogel
Friedrichstr. 56 56
A-2500 Baden

+43 664 340 84 60
f.vogel@everynear.eu

Partner

PAYBOX,
Andreas Kern, GF

auf Facebook teilen twittern