Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

bikes & rails

bikes & rails

Ziele/Ideen

Problemstellung:
• Steigende Mieten und Verknappung von Wohnraum in Wien
• Zuname ökologischer und sozialer Probleme durch nicht-nachhaltige Mobilitätsformen (bspw. mobiler Individualverkehr)
• Negative ökologische und sozialen Folgen durch Konsum- und besitzorientiere Wertorientierung
• Verknappung der Güter und unverhältnismäßige Erhöhung des Ressourcenverbrauchs
• Kommerzialisierung öffentlicher und zivilgesellschaftlicher Aktionsräume

Kurzbeschreibung

Wir sind eine Baugruppe und Verein (26 Erwachsene,13 Kinder), die ein Passivhaus im Holzriegelbau im Sonnwendvierte (Wien 1100) als Kollektiveigentum realisieren.
Der Verein bezweckt die Entwicklung und Umsetzung eines selbstbestimmten und gemeinschaftlichen Wohnprojektes. Unser Leitbild ist ein ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltiges Wohnen, Leben und Arbeiten in der Stadt. So soll eine nachbarschaftliche Gemeinschaft im Generationenverbund und in Vielfalt ermöglicht werden. Ziel ist eine gemeinsame, partizipative Planung und Gestaltung des Wohnhauses und ein solidarisches Miteinander in einer toleranten und aktiven Hausgemeinschaft.
Ziel des Vereins ist die Förderung alternativer Mobilitätskonzepte unter besonderer Berücksichtigung des Fahrradfahrens. Gelebte Solidarität und gesellschaftspolitische Verantwortung über das Wohnprojekt hinaus sind für uns zentrale Werte. Das Projekt markiert somit einen Teil eines zukunftsweisenden gesellschaftlichen Wandels.

Resultate

• Wettbewerbszuschlag der ÖBB für das Baugruppengrundstück im Sonnwendviertle 2014.
• Realisierung von zentralen Wohn- und Gewerbeflächen (ohne Eigenmittel)
>18 Wohneinheiten
>1 Wohngemeinschaft für Studenten und Flüchtlinge (Kooperation mit Flüchtlinge Willkommen)
>Realisierung von 150 qm Gewerbefläche für sozioökonomisches Fahrradcafé im EG mit Mietpreisdeckelung (Quersubventionierung durch Projekt)
• Umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel der Verbreitung und Förderung des Projektes und seiner Inhalte.
• Nutzen des Projekts für:
>zukünftigen Bewohnergenerationen des Projekts
>sozioökonomischer Gewerbetreibenden mit Fokus auf Radkultur
>Infrastruktur und Ressourcenschaffung für den Stadtteil (nichtkommerzieller/Sharing-Fahrradpark und DIY-Werkstatt)

Einreicher

der gemeinnützige Vereins „Baugruppe bikes&rails – Verein zur Förderung gemeinschaftlichen Wohnens und nachhaltiger Mobilität" Herr Mag Manuel Hanke Lustgasse 9/73/14, 1030 Wien manuel.hanke@bikesandrails.org 0650 7996887www.bikesandrails.org