Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bischofshofen mobil

Ziele / Ideen:
- Forcierung von Radfahren und zu Fuß gehen
- Attraktivierung des Zentrums durch verkehrsberuhigte Gestaltung
- Reduktion von Lärm und Luftschadstoffemissionen
- Erhöhung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmenden

Kurzbeschreibung:
- Verwirklichung einer flächendeckenden rechtskräftig verordneten Tempo 30-Beschränkung (ausgenommen innerörtliche Zentrumsumfahrung)
- Einkaufszentrum im Zentrum Bischofshofens verwirklicht
- Parkraumgestaltung (Parkhaus mit zwei Stunden frei im Zentrum, Parkraumbewirtschaftung)
- Verkehrsberuhigte Gestaltung des Straßenraumes
- Bahnhofumbau
- Anbindung eines Ortsteils mit rund 500 Einwohnerinnen und Einwohnern an das Zentrum mit Fußgängersteg über die Salzach
- Citybus Bischofshofen
- Öffentlichkeitsarbeit (zum Beispiel Fahrradfahrende und Öffentlicher Verkehr-Benutzende des Monats, Information zum Thema Mobilität in der Stadtzeitung, Aktionen am autofreien Tag etc.)
- Mobilitätsmanagement für Gemeinden bei klima:aktiv (Ziel: Ausarbeitung eines Radverkehrsleitsystems)
- Einbahnen für Fahrräder geöffnet

Resultate:
- Verkehrsberuhigter Ort (Tempo 30-Zone ist akzeptiert)
- Hervorragende Auslastung des Citybus
- Rückgewinnung des Straßenraumes für Radfahrende und zu Fuß Gehende
- Stadtplan mit eingezeichneter Tempo 30-Zone
- Parkraumbewirtschaftung
- Wirtschaftsbelebung im Zentrum (Gastgärten, Neubau Kaufhaus, Veranstaltungen im Zentrum)

Einreicher

Stadtgemeinde Bischofshofen
Stadtrat Dr. Markus Graggaber
A-5500 Bischofshofen
+43/6462/2801
stadtgemeinde@bischofshofen.sbg.at
www.bischofshofen.at

Partner

E5 Gruppe der Gemeinde

auf Facebook teilen twittern