Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Breitenfurterstrasse

Ziele/Ideen

Die Idee einer „Breiten Furt“ steht für die ca. 26m breite öffentliche Durchwegung des ehemaligen UNILEVERareals. Sie entspricht einer Forderung der Wiener Stadtplanung, die sich nicht nur der Bedeutung des öffentlichen Raumes sondern auch der Notwendigkeit einer urbanen Durchmischung von verschiedenen Nutzungen bewusst ist. Wenn das Ziel einer AUFWERTUNG des gesamten Planungsareals ein konsensfähiges Ziel zwischen den Grundeigentümern, den Investoren, Bauträgern und der Stadt Wien ist dann bleibt dem Architekten die planerische Aufgabe der Einfügung eines öffentlichen Raumes in das Projektgefüge eines Lebensmittel- und Baumarktes und einer bedeutenden neuen Wohnanlage.

Kurzbeschreibung

Die unterschiedlichsten Interessen und Anforderungen zwischen der Stadtplanung, den Grundeigentümern, den Investoren und Bauträgern münden über einen diskursiven Prozess in den neuen konsensualen Masterplan des Architekten als Grundlage für den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan. Die Berücksichtigung der öffentlichen Interessen mit der Planung einer PIAZZA zwischen den beiden Märkten, der Schaffung eines öffentlichen Parkes und einer durchwegung erweist sich als Vorteil für alle beteiligten.

Resultate:

  • Umfassende Mobilitätsberatung bei Neubesiedlung: Mobilitätsberatung der Bewohnerinnen und- bewohner in Kooperation mit Mobilitätsfonds. Unterstützung neuer und aktiver Mobilitötsformen und Förderung von intermodalen Verkehrsverhalten.
  • Es werden großzügige, sichere Abstellanlagen für Fahrräder mit ausreichendem Raumangebot errichtet. Alle Stellplätze werden in Stiegenhausnähe im EG errichtet.
  • Die Durchwegung des Areals erhöht die fußläufige Erschließung der Nachbarschaft und fußläufige Zugänglichkeit wichtiger Services im Stadtgebiet.
  • Start- anreiz für Umstieg auf öffentlichen Verkehr: Bewohner bekommen eine Jahreskarte gratis für ein Jahr.
  • Finanzierung von jedenfalls 10 Carsharing Fahrzeugen
  • Gemeinsam mit der Stadt erfolgt eine wissenschaftliche Begleitung des Verkehrsverhaltens der Bewohner/innen, um zu dokumentieren, ob und wie die erwarteten Ziele erreicht werden. (Wohnbauforschung)

Einreicher

peterlorenzateliers
Frau Margarita Shileva
Kreilplatz 1/3
A-1190 Wien

+43512 58 68 45
ms@peterlorenz.at

Partner

Buwog Immofinanz Group