Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bücherbus medienmobil

Ziele/Ideen

„30 Jahre Bücherbus der Öffentliche Bücherei Bildungshaus Großrußbach 2011“
Dieses Jubiläum war der Anlass, ein neues Auto anzuschaffen, das alte Fahrzeug war in die Jahre gekommen und musste dringend ausgetauscht werden.
Projektstart "Rettet den Bücherbus“ 2010

Kurzbeschreibung

Seit nunmehr 30 Jahren versteht sich der Bücherbus in wandelnden Zeiten nach wie vor als einzigartiger Beitrag zur Versorgung mit Literatur. In den umliegenden Gemeinden werden die Stationen Woche für Woche angefahren. Niederhollabrunn, Großmugl, Leobendorf, Harmannsdorf-Rückersdorf und seit Oktober 2011 auch Hagenbrunn und Niederkreuzstetten sind die beteiligten Gemeinden in denen der Bücherbus regelmäßig Halt macht.
Die große Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern, Belletristik, Sachbüchern
und Ratgebern, Hörbüchern, Zeitschriften, Spielen, DVDs wird von der
Bevölkerung in den Ortschaften mit Begeisterung angenommen.

Resultate

Der neue "MEdienMObil-Bücherbus" garantiert die mobile Nahversorgung mit Literatur und bringt somit Bildung und Medienkompetenz zu den Menschen. Das MEdienMobil als regionaler Kulturversorger ist ein Unikat in Österreich und erst recht eine Besonderheit im Weinviertel. Besonders in Orten mit geringer Infrastruktur ist es ein Zentrum der Information, Begegnung und Kommunikation. Durch die Kooperation mit sieben Gemeinden wurde der Betrieb auf 10 Stationen an drei Tagen in der Woche ausgedehnt und der Erfolg gibt uns recht: Wir verzeichnen einen enormen Leserzuwachs seit der ersten Ausfahrt des MEdienMobils und werden in den jeweiligen Stationen immer begeistert empfangen.

Einreicher

Öffentliche Bücherei Bücherbus Bildungshaus Schloss Großrußbach
Frau Martina Hösch
Schlossberstraße 8
2114 Großrußbach

02263/6627-46
buecherei.grossrussbach@edw.or.at

Partner

Bildungshaus Schloss Großrußbach der Erzdiözese Wien
Direktor Franz Knittelfelder

auf Facebook teilen twittern