Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bäumlequartier am See

Bäumlequartier am See
Alexander Winkler

Ziele/Ideen

Es wird erwartet, dass sich die städtebaulichen und architektonischen Lösungen unaufgeregt und selbstverständlich ins bestehende Umfeld eingliedern, sie dürfen eine bestimmte Eigenständigkeit mit quartiersbildendem Charakter aufweisen. Den ökonomischen Zielsetzungen im Eigentumswohnungsbau und der Geschäftsflächenvermarktung soll ebenso Rechnung getragen werden.
Die Planung sollte eine verkaufswirksame Einzigartigkeit aufweisen und die Lageaspekte und -vorteile im Nahbereich des Bodensees und der öffentlichen Verkehrsmittel aufnehmen.
Die Bebauung soll so erfolgen, dass innerhalb der Baufläche möglichst viele Grünräume entstehen, wodurch ein hohes Maß an Wohn- und Arbeitsqualität gegeben ist. Gegenseitige Beschattung bzw. Sichteinschränkungen von Baukörpern müssen möglichst gering gehalten werden.
Von den unterirdischen Parkplätzen sollen die einzelnen Wohn- und Geschäftseinheiten auf möglichst kurzen Wegen erreichbar sein. Auf eine attraktive Einbindung von Besucherparkplätzen in das Gesamtkonzept ist zu achten. Zudem sollen zwei allgemeine Car Sharing Stellplätze im Areal vorgesehen werden.
Die Planung muss durch bewährte Detaillösungen zur Mängelvermeidung im Bau- und zur Lebenszykluskostenreduktion im Nutzungsprozess beitragen

Kurzbeschreibung

Das neue Bäumlequartier beruht auf der Vision des nachhaltigen Zusammenlebens. Es geht nicht darum, so viele Menschen wie möglich dort unterzubringen, sondern ihnen die beste Lebensqualität zu bieten. So entstehen insgesamt 7 unterschiedliche Baukörper, bestehend aus 2-Zimmer-, 3-Zimmer- und 4-Zimmer-Wohnungen zwischen 49 m² und 110 m² sowie sehr attraktive Dachwohnungen mit großzügigen Terrassen. Weitere Highlights: Attraktive Geschäftsflächen und einmalige Lofts in der ehemaligen Fabrikhalle.

Resultate

Da wir dieses Projekt erstmals ausführen, können wir keine bisherigen Resultate, Erfolge oder Ergebnisse angeben.
Eigentümer, Mieter, Mitarbeiter Gewerbe, Nachbarn sowie die Umwelt ziehen einen positiven nutzen aus diesem Projekt.

Einreicher kontaktieren

Partner

Wohnbauselbsthilfe Vorarlberger gemeinnützige Gen.m.b.H. : Gemeinsamer Bauträger

auf Facebook teilen twittern