Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

CAPTAIN KIRK - Mobiles, satellitengestütztes, nutzergeneriertes Informationsportal für Verkehrsbetriebe und ihre Kunden

Ziele/Ideen

Während mobile Applikationen heute typischerweise den Zugang zu standardisierter „Basis“-Geo-Information offerieren, weist die empirische Forschung bezüglich menschlicher Informationssuche eindeutig auf die Priorisierung von subjektiven Informationsquellen, wie persönlichen Erfahrungsberichten von Freunden und Familie, hin. Der Erfolg von „Community“ basierten Webplattformen beweist die große Akzeptanz von innovativen Informationssystemen, bei denen Nutzer gleichzeitig als Konsumenten und Produzenten personalisierter Information agieren.

Dieses Interesse von Menschen wird von CAPTAIN KIRK genutzt, um ein mobiles GALILEO/GPS basiertes Mobilitätsinformationssystem zu schaffen und eine intermodale Datenbasis zu generieren: Verkehrsteilnehmer bekommen die Möglichkeit Informationen über das Verkehrssystem selbstständig zu generieren, georeferenziert abzulegen und zu kommentieren. So können sich unterschiedliche Communities bilden, die sich gegenseitig z.B. über ideale Verkehrsverbindungen, Treffpunkte, die optimale Anreise zu bestimmten Einrichtungen, Radabstellplätze, etc. informieren.

Kurzbeschreibung

CAPTAIN KIRK schafft ein mobiles, GPS-basiertes Mobilitätsinformationssystem und generiert gleichzeitig eine intermodale Datenbasis: Verkehrsteilnehmer bekommen die Möglichkeit Informationen über das Verkehrssystem selbstständig zu generieren, georeferenziert abzulegen und zu kommentieren. Ziel ist es Kundengruppen an den ÖV zu binden: durch ein personalisiertes System und eine verbesserte Angebotsplanung.
CAPTAIN KIRK eignet sich insbesondere um junge Kundengruppen für den öffentlichen Verkehr zu gewinnen, bzw. beim Übergang von Ausbildung zu Arbeitsleben nicht gänzlich an den Individualverkehr zu verlieren und baut so auf die zunehmend zielgruppenorientierte Kundenbindungsstrategie der Verkehrsbetreiber auf.

Resultate

Mit CAPITAIN KIRK wurde erstmals ein mobiles, interaktives Gesamtsystem in einem Pilotversuch in der Maraihilfer Strasse getestet, mit dem Nutzer nicht nur „Basis“-Geo-Information abrufen können, sondern selbst personalisierte georeferenzierte Informationen - für sich und die anderen Teilnehmer – in ein Informationssystem einspielen können.
Als Schnittstelle zu den Informationen wurde eine mobilen Applikation für Android Smartphones entwickelt mit der Informationen abgerufen und benutzergenerierte Inhalte abgelegt und bewertet werden konnten. Mit der mobilen Applikation ist es möglich Informationen in der Umgebung zu suchen und nach Kategorien, Entfernung und Bewertung zu sortieren. Ist der gefundene Punkte weiter entfernt kann eine Route mit dem öffentlichen Verkehr mit Echtzeitfahrplan und zu Fuß ermittelt werden. Die Orientierung wird durch eine Augmented Reality Navigation unterstützt. Hier werden Navigationshinweise wie Richtung und Entfernung in das Live-Video eingeblendet. Ein Bildbasierte-Logoerkennung ermöglicht Informationen zu Geschäften zu ermitteln, indem man einfach das Geschäftslogos an der Fassade fotografiert. Aus dem Benutzerfeedback konnten Verbesserungen und Weiterentwicklungen identifiziert werden. Die mobile Applikation sowie die Projektidee wurde als gut bewertet und die meisten Testpersonen könnten sich vorstellen CAPTAIN KIRK zu nutzen.

Einreicher

Österreichisches Forschungs- und Prüfzentrum Arsenal Ges.m.b.H.
Herr DI Helmut Schrom-Feiertag
Giefinggasse 2
A-1210 Wien

+436648251003
helmut.schrom-feiertag@ait.ac.at

Partner

Alexander Almer JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH