Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

City Changer Cargo Bike

City Changer Cargo Bike
CityChangerCargoBike Projekt

Ziele/Ideen

Die Städte der Welt stehen vor einer Reihe komplexer Herausforderungen im Zusammenhang mit der städtischen Mobilität, die sich mit zunehmendem Verkehrsaufkommen durch kommerzielle Zustelldienste und Privatreisen voraussichtlich verschärfen werden. Frühere Projekte „CycleLogistics“ und „CycleLogistics ahead“ haben gezeigt, dass Frachträder ein enormes Potenzial haben, um diese Herausforderungen zu bewältigen, da sie das Image und das allgemeine Niveau des Fahrrads verbessern, über 50 % der Fahrten im Stadtverkehr ersetzen und die Luftqualität, das Sicherheitsniveau und die Lebensfähigkeit von städtischen Gebieten verbessern können. Derzeit wird diese innovative Lösung jedoch noch nicht vollständig in allen europäischen Städten eingesetzt.

Kurzbeschreibung

Aufbauend auf dem Erfolg der Projekte „CycleLogistics“ und „CycleLogistics ahead“ nutzt das Projekt City Changer Cargo Bike (CCCB) das riesige Potenzial von Lastenrädern und fördert deren Einsatz bei öffentlichen, privaten und gewerblichen Nutzern. Unterstützt durch das Programm Horizon2020 bringt CCCB 20 Partner aus Städten, Forschungseinrichtungen, NGO‘s und Industrie aus ganz Europa zusammen, um eine schnellere, kostengünstigere und umfassendere Einführung dieser Option der nachhaltigen Mobilität zu erreichen. Durch die Beurteilung bewährter Praktiken in ganz Europa wird CCCB das Bewusstsein schärfen und die Einführung von Lastenfahrrädern sowie Initiativen für Lastenfahrräder unterstützen. Dabei wird das Projekt spannende Entwicklungen fördern, die unter anderem nachhaltigere Logistikprozesse ermöglichen, den öffentlichen Raum verbessern, die Bürger ansprechen und die Verkehrsüberlastung reduzieren.

Resultate

Das Projekt läuft seit September 2018 und es gibt daher zu diesem Zeitpunkt noch keine Zahlen und Fakten, die den Erfolg zeigen. Allerdings haben die verantwortlichen Projektpartner mittlerweile eine Reihe an visuell ansprechendem und zielgruppenspezifischem Informations- und Bewusstseinsbildungmaterial hergestellt, das der Verbreitung dienen wird. Unter anderem sind das:
- A Mayor's Guide to Cargo Bikes - Broschüre die die Vorteile und das Potential von Lastenrädern spezifisch für die Zielgruppe von Bürgermeistern und städtischen Entscheidungsträgern mit Fakten und Zahlen aufbereitet sowie Erfolgsgeschichten aus unterschiedlichen Einsatzgebieten für Lastenrädern erzählt.
- "20 good reasons to ride a cargo bike" - Broschüre zeigt mit Fakten und Zahlen das Potential und die Vorteile von Lastenradnutzung auf.
- Kindergarten guide - Speziell für KindergärtnerInnen, GrundschullehrerInnen und Eltern zusammengestellte Informationen über die Vorteile der Lastenradnutzung mit Kindern
- A Retailers Guide to Cargo bikes - Broschüre die Fahrradhändler dazu inspirieren soll sich diesem Thema anzunehmen und Lastenräder so weiter zu verbreiten.

Einreicher

Forschungsgesellschaft Mobilität FGM gemeinnützige GmbH
Frau Dr. Susanne Wrighton
Schönaugasse 8a, 8010 Graz
wrighton@fgm.at
Tel. +43/316/810451-21
-
http://cyclelogistics.eu/

Partner

Forschungsgesellschaft Mobilität - Austrian Mobility Research: Koordinator

European Cyclists' Federation: Niccolo Panozzo

Copenhagenize : James Thoem

auf Facebook teilen twittern