Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Coole GEHEN zur Schule

Coole GEHEN zur Schule
AM-019 2020_Coole GEHEN zur Schule © Andreas Steinbichler Andreas Steinbichler

Ziele/Ideen

Hauptanliegen unseres Projekts ist es, das Verkehrschaos vor der Schule und dem Thema Elterntaxi ohne Verbote und Strafen zu begegnen. D.h. wir wollen die Kinder motivieren zu Fuß bzw. mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule zu kommen. Weiters wollen wir den Kindern die positiven Aspekte für das Klima und ihre Gesundheit näher bringen, die ein Schulweg ohne Auto mit sich bringt.

Kurzbeschreibung

 „Coole GEHEN zur Schule“ (www.coolegehenzurschule.at) soll die Schüler*innen der Volks- und Sonderschule Purkersdorf motivieren, wieder zu Fuß in die Schule zu gehen. Das Motto lautet „Geben wir unseren Kindern den Schulweg zurück“. Dem Thema Elterntaxi wird versucht ohne Verbote zu begegnen. Es ist ein Miteinanderprojekt von der Volksschule, der Stadtgemeinde, Polizei, der Wirtschaft, dem Klimabündnis Niederösterreich und der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze. Lernziel ist, dass die Kinder die positiven Aspekte für Gesundheit, Verkehrssicherheit und Klimaschutz erkennen, die ein Schulweg ohne Auto mit sich bringt. Unter anderem wird ein Wettbewerb durchgeführt. Einfache Spielregel: Für jeden Tag, an dem ein Kind nicht mit dem Auto in die Schule kommt, gibt es einen Punkt für die Klasse. Der Siegerklasse winkt ein Preis. Darüber hinaus wird es einen Schwerpunkt „Bewegung“ geben, bei dem Spitzensportlerinnen und Spitzensportler den Kindern das Thema Bewegung näher bringen.

Resultate

Resultat war eine merkliche Abnahme des Verkehrs vor der Volksschule und auf den Hauptverkehrsstraßen. Durch zahlreiche Berichterstattungen in den Medien, konnten wir auch eine breite Bewusstseinsbildung für Schulwegsicherheit in der Bevölkerung erreichen.
Alle Aktionen des Projekts (wie z.B. gut GEHmalt, Zugschule, Bewegungsprojekte, Wettbewerb,...) haben für ein stärkeres Miteinander und ein verbessertes Schulklima gesorgt.
Die aussagekräftigen Zahlen zeigen sich an den Ergebnissen des durchgeführten Wettbewerbs und einer Umfrage: In den Klassen sind zwischen 75% bis zu 95% der Kinder nicht mit dem Auto in die Schule gekommen. Laut Umfrage ist der Teil der "unbelehrbaren" Eltern (= Eltern, die ihr Kind auf jeden Fall mit dem Auto bis vor die Schule bringen werden) unter 1%!

Einreicher

Elternverein der Volks- und Sonderschule Purkersdorf
Herr Andreas Steinbichler
Fürstenberggasse 6b, 3002 Purkersdorf
andreas.steinbichler@koos.at
+436642319830

https://elternvereinvspurkersdorf.wordpress.com/

auf Facebook teilen twittern