Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Das multimodale Angebot der MVG in München

Ziele/Ideen

Wie kann das Mobilitätsangebot der MVG den gestiegenen digitalen Ansprüchen des Kunden unter den neuen Marktbedingungen gerecht werden? Die Digitalisierung aller Lebensbereiche erfordert Anpassungen im Vertriebsbereich von Verkehrsunternehmen. Der Bedarf an Mobilität nimmt zu und verändert sich. Ein eigenes Fahrzeug zu besitzen verliert in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Statt der ausschließlichen Nutzung des motorisierten Individualverkehrs sind zunehmend kombinierbare Mobilitätsangebote gefragt, die flexibel sind und sich am persönlichen Bedarf orientieren. Menschen wollen an jedem Ort, zu jeder Zeit mobil sein. Informationen sind in Echtzeit gewünscht und sollen einen einfachen Wechsel zwischen den Verkehrsmitteln gewährleisten.
Die MVG ist mehr als U-Bahn, Bus und Tram. Mit den Angeboten zur App MVG more bündelt die MVG die Mobilitätsvielfalt von multimodalen Angeboten und hilft dem Nutzer einen leichteren Zugang zu den neuen Mobilitätsangeboten zu finden.

Kurzbeschreibung

Die MVG bietet ihren Kunden die Smartphone-App MVG more, mit der das multimodale Dienstleistungsangebot der MVG gebündelt wird. Sie wird stetig um neue Angebote erweitert. Bisher werden die Räder des Mietradsystems MVG Rad und der CarSharing Fahrzeuge der Partner angezeigt- beide können über die App ausgeliehen werden. Abokunden können diese Angebote zu Sonderkonditionen nutzen. Zukünftig sollen Ladesäulen für E-Mobilität angezeigt werden. Menschen ohne Smartphone können die Website MVG multimobil nutzen. Physisch umgesetzt wird die Bündelung der multimodalen Angebote erstmals an der Mobilitätsstation Münchner Freiheit. Das Angebot von U-Bahn, Bus und Tram ergänzt die MVG um CarSharing und das Mietradsystem MVG Rad. Vor Ort gibt es Bike&Ride-, sowie Park&Ride-Stellplätze, einen Taxistand und eine Ladesäule. Eine Stele informiert über alle Mobilitätsoptionen. Die Mobilitätsstation ist ein Pilotprojekt, bei dem technische, rechtliche und betriebliche Aspekte erprobt werden.

Resultate

App MVG more
Die App bündelt die Mobilitätsangebote Münchens. Das Prinzip kommt an – seit dem Startschuss im Herbst 2015 haben sich bis Ende Mai 2016 bereits rund 30.000 Nutzer in der App MVG more als MVG Radler registriert.
MVG Rad
Bis Ende Mai 2016 sind bereits rund 150.000 Fahrten mit dem MVG Rad zurückgelegt worden. MVG Rad leistet außerdem einen Beitrag zur noch effizienteren Nutzung des öffentlichen Raums: Wir streben an, schon bald eine deutlich höhere Nutzungsquote als Privaträder aufzuweisen.
Mobilitätsstation
Die Evaluation läuft derzeit, weitere Mobilitätsstationen sollen folgen.
CarSharing mit der MVG
Die AppStore Rezensionen sprechen für sich:
"Habe mich schon lange drauf gefreut. Super App. Sehr intuitiv benutzbar. Die direkte Möglichkeit jetzt auch Autos zu buchen ist super."
"Super Konzept, tolle Umsetzung - endlich auch in München! Danke!"

Einreicher

SWM/ MVG GmbH
Herr Gunnar Heipp
Emmmy-Noether-Str. 2
D-80287 München

+4921912601
heipp.gunnar@swm.de

Partner

Kilian Kärgel Nextbike, DriveNow, STATTAUTO, car2go