Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Die ökologische Lösung gegen Feinstaub - saubere Luft mit Moos

Ziele/Ideen

Das Ziel der Idee ist die nachhaltige Begrünung mit Moosen. Speziell entwickelte Moose für Außenbereiche können bis zu 75 Prozent des lokalen Feinstaubaufkommens reduzieren. Sie eignen sich für die relativ einfache und kostengünstige vertikale und horizontale Begrünung von Lärmschutzwänden, Verkehrsflächen (z.B. Gleisanlagen, Parkplätze) oder als Straßenbegleitgrün. Weiters reduziert das Moos Kohlendioxid und Stickoxide in großen Mengen. Durch den verstärkten Wasserrückhalt fungiert das Moos als Prävention gegen Überschwemmungen auf versiegelten Flächen.

Kurzbeschreibung

Eine vertikale Begrünung von Lärmschutzwänden auf Autobahnen, eine horizontale Begrünung von Straßenbahngleisen in Städten oder eine horizontale Begrünung als Straßenbegleitgrün bringen eine lokale Feinstaubreduktion um bis zu 75 Prozent. Es handelt sich dabei um einen wesentlichen Beitrag zum aktiven und nachhaltigen Umwelt- und Gesundheitsschutz für alle Menschen! Erste Pilotprojekte haben die Praxistauglichkeit bewiesen und wissenschaftliche Studien bestätigen den Erfolg.

Resultate

Die Nutzen der Moosmatten liegt klar auf der Hand: Reduktion der lokalen Feinstaubwerte um bis zu 75 Prozent (lt. wissenschaftlichen Studien an der Universität Bonn); Verbesserung der Kohlenstoffbilanz, Wasserspeicherung, Verbesserung des Mikroklimas und Reduktion von Stickoxiden durch Verbrennungsprozesse. Darüber hinaus bringt das immergrüne Moos ein Stück Natur in jedes Bauprojekt.

Einreicher

Herr Florian Leregger
Krottenbachstraße 98/5/4
1190 Wien

+43 (0) 676 787 18 07
fleregger@gmx.at

Partner

Green Wall Tec
Norbert Machek-Klein