Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Discobus

Ziele/Ideen:
Ziel des Projekts Discobus ist es, Jugendlichen im Alter von 14-20 Jahren eine preisgünstige, sichere und flächendeckende Alternative zur Benutzung eines Pkw für die Erreichung von Discotheken und Großveranstaltungen zu bieten.

Kurzbeschreibung:
Der Discobus ist ein maßgeschneidertes Sicherheitsangebot für Jugendliche. Der Start des Projektes war im Frühjahr 1993. Seither wurde das Liniennetz ständig erweitert. Im Jahr 2004 wurde das Projekt auf Grund seiner angenommenen Größe ausgelagert und der Verein Discobus gegründet. Derzeit sind 16 Discobusse an Samstagen die ganze Nacht hindurch im Einsatz. Am 7. Juli 2007 ist es gelungen, die erste Linie im Südburgenland zu starten. Um ein attraktives Netz zu bieten wurden zwei weitere Linien installiert, sodass nun sechs der sieben Bezirke des Burgenlandes flächendeckend bedient werden können. Das besondere an diesem Projekt ist unter dem Motto sicher und günstig unterwegs, dass der Fahrpreis für die Fahrgäste trotz gewaltiger Preissteigerungen auf zwei Euro beschränkt ist und für eine Nacht das gesamte Liniennetz nutzbar macht.

Resultate:
Mehr als 61.000 Jugendliche haben im Jahr 2007 das Angebot Discobus genutzt und so wesentlich zur Reduktion des CO2-Ausstosses sowie Verkehrsaufkommens beigetragen. Insgesamt gab es schon mehr als eine Million Fahrgäste.Einreicher:
Verein Discobus; GF Thomas Hoffmann
Permayerstraße 2
A-7000 Eisenstadt
-
+43/664/3434605
Partner:
134 Gemeinden des Burgenlandes, Land Burgenland, Postbus GmbH, Südburg, SJ-Burgenland, BEWAG, HITFM
auf Facebook teilen twittern