Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

E-Mobilität - auf die Sichtweise kommt es an!

E-Mobilität - auf die Sichtweise kommt es an!
na-005 2022 Helmut Pieber

Ziele/Ideen

Im Rahmen des Projekts ist es das Ziel, das Problem in seiner Gesamtheit zu verstehen. Unter Anderem sind dabei folgende Fragen zu beantworten:

• Warum trauen sich Sehbehinderte nicht, am Individualverkehr teilzunehmen? Was sind die Barrieren?
• Welche Grade der Sehbehinderung ermöglichen bis zu welchem Bereich eine Teilnahme am Individualverkehr? Welche Grade machen ein Benutzen der Fahrzeuge faktisch unmöglich?
• Welche Hilfsmittel gibt es bzw. können diese hilfreich eingesetzt werden? Welche bereits am Markt befindliche Hilfsmittel können technisch bei den E-Fahrzeugen verbaut werden?
• Wie wirken sich die einzelnen Maßnahmen aus? Ist die intelligente Kombination von Einzelmaßnahmen mehr als die Summe dieser?
• Sind Geschwindigkeitsbereiche relevant und wenn ja, welche?
• Wie sieht die rechtliche Situation aus? (Versicherung, Haftung etc.)

Kurzbeschreibung

Das Projektziel ist, Personen mit Sehschwächen, die bisher von der Möglichkeit des Individualverkehrs ausgeschlossen werden, selbigen in den Bereichen E-Fahrrad mit 25 Kilometer pro Stunde und E-Moped mit 45 Kilometer pro Stunde zu ermöglichen. Dazu wird ein Konzept entwickelt, das beschreibt, welche technischen Um- und Zubauten an E-Fahrzeugen der RocknRolla GmbH vorgenommen werden müssen und welche Angebote wie Fahrtraining oder psychologische Unterstützung notwendig sind, um diese für sehbehinderte Menschen in ihrer Alltagsmobilität im öffentlichen Raum nutzbar zu machen. Zusätzlich werden die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen erarbeitet, die notwendig sind, um diese Form der Mobilität gesetzes-, haftungs- und versicherungskonform durchführen zu können. Nach dem Projektende werden die Ergebnisse in die Praxis umgesetzt, das heißt es werden Prototypen gebaut und in Feldversuchen breit getestet und optimiert, um vertriebsfertige Lösungen anbieten zu können.

Resultate

Hierbei handelt es sich um ein (auch international) erstes Forschungsprojekt genau in diesem Themenfeld.

Einreicher

RocknRolla Rental Concepts GmbH
Herr Helmut Pieber
Johann Miltner Strasse 13, 2442 Unterwaltersdorf
helmut@rocknrolla.at
06602903966

Partner

Hilfsgemeinschaft für Blinde und Sehschwache: Projektmitarbeit

netwiss OG: Projektmitarbeit

auf Facebook teilen twittern