Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Einkaufsvergleichsfahrt PKW mit Fahrrad

Ziele/Ideen

Einkaufen mit dem Fahrrad in Villach
Vergleichsfahrt zwischen PKW und 2 Radfahrern

Kurzbeschreibung

Am Samstag, den 28.Juni 2014 führte die Radlobby Kärnten in Villach eine Vergleichsfahrt zwischen PKW und 2 Radfahrern durch.
Start: 10 Uhr Volkshaus Landskron
Ziel: Volkshaus Landskron
Der Radfahrer mit Rucksack und Fahrradtasche fährt in die Innenstadt von Villach und zurück den gleichen Weg wie der PKW.
Das zweite Fahrrad ist ein E-Bike mit Anhänger. Dieses fährt auf dem Radweg zwischen Landskron und der Innenstadt von Villach.

Resultate

Ein Radfahrer fuhr auf dem kürzesten Weg (hin und retour 10 km) in die Innenstadt von Villach, dies entsprach auch dem Fahrweg des PKW-Lenkers. Der E-Bike Fahrer benützte bestehende Radwege. Alle drei Teilnehmer starteten um 10 Uhr. Der Radfahrer mit der Fahrradtasche war inklusive der Einkäufe in der Innenstadt wieder beim Volkshaus Landskron um 11:19 Uhr, der PKW um 11:37 Uhr, und der E-Bike Fahrer mit dem wesentlich längeren Weg (13 km hin und retour) um 11:50 Uhr. Ein großer Zeitgewinn gegenüber dem PKW kann verbucht werden, wenn auch in der Widmanngasse das Radfahren erlaubt wäre. Der Radweg in der Draulände, der das Radfahren gegen die Einbahn ermöglicht, war eine kleine Zeitbremse, da er für Fußgänger und Radfahrer zu schmal ist. Hier wäre die Radfahrerlaubnis in der Lederergasse eine sinnvolle Alternative.
Somit war der E-Bike Fahrer (73 Jahre) trotz des weiteren Weges auf den sicheren Radwegen zwischen Landskron und dem Hauptplatz in Villach nur 13 Minuten langsamer als der PKW.

Einreicher

Radlobby Kärnten
Herr Ronald Messics
Meister Friedrich-Str. 16/5
A-9500 Villach

+43664 450 3160
ronald.messics@radlobby.at

Partner

Ronald Kurt Messics Radlobby Kaernten

auf Facebook teilen twittern