Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Elektro-Scooter im Hausarzt-Einsatz

Ziele/Ideen

Klimafreundlich, ohne Abgase und leise zu Hausbesuchen unterwegs, zur eigenen Freude und als Vorbild, kostensparend und cool.

Kurzbeschreibung

Scooter im Hausarzteinsatz

Nun besitze ich seit Mai 2011 ein durch Förderungen des Landes Kärnten – 400 Euro und des ÖAMTC – 100 Euro begünstigtes elektrisches Fahrzeug, Scooter genannt, .Hinten schnalle ich die Visitentasche auf, setze den Helm auf und fahre Hausbesuche . Zusätzliche Dinge, wie CoaguCheck, Infusionen oder spezielle Injektionen haben unter dem Sitz geschützten Platz.

Die Reichweite beträgt mindestens 80 Km mit voller Batterie, das kann ich bestätigen, nur zeigt erst die Er“fahrung“, was bedeutet Gegenwind, offene Jacke, Rückenwind und mehr Einsatz der Reservebatterie beim Bergauffahren. Trotzdem gibt es kaum Einschränkungen, sind doch 90 % aller Fahren im Kreis von 20 Km, wie die Statistik sagt und die Batterie ist spätestens nach drei Stunden wieder gefüllt, ohne Memory-Effekt.

Resultate

Schon 2320 km in zwei Jahren beweisen die Nutzerfreundlichkeit.

Einreicher

Landarzt-Ordination Dr. Dieter Schmidt
Herr dr.med dieter michael schmidt
bleiburgerstrasse 35
A-9141 eberndorf

+43 4236 2213
dieter.schmidt@kaerngesund.at