Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Elektro Transportrad mit Solarstromladung

Ziele/Ideen

Um die Einkaufsfahrten und auch kleine Transporte in der Region ohne Auto zu
bewältigen, entstand die Idee eines Elektro-Transportrades. Der Anhänger für die
Transporte ist mit einem Solar-Paneel als Deckel zum Aufladen der Akkus
ausgestattet. Beim Fahren wird gleichzeitig die Akkus vom Solarpaneel geladen
wobei dadurch die Reichweite verlängert wird. Die Strecke Herzogenburg nach St.
Pölten und retour ist ohne Probleme zu schaffen.

Kurzbeschreibung

Aufbau:
Beim Fahrrad wurde das Hinterrad ausgebaut und das Rad mit einem 1000 Watt
Motor vom Bausatz eingebaut. Ein Stromverteilergehäuse wurde schwarz lackiert und
auf dem Gepäckträger montiert. Darin befindet sich die programmierbare
Fahrradsteuerung und ein Stromwandler für das Licht. Das Vorder und Rücklicht wird
vom Zentralakku des Anhängers über dem Stromwandler auf 6Volt (kein Dynamo
notwendig) umgewandelt. Am Lenker wurde der Gasdrehgriff und der Bremsgriff mit
Schalter für die Steuerung montiert. Montage der 3 Bleiakkus (gesamt 36V 12 Ah) mit
Sicherung und Hauptschalter im Anhänger. Weiters wurden auf der Rückseite 2
Messgeräte für die Akkuspannung und Ladestromanzeige installiert.
Als Deckel wurde ein selbstgebautes PV-Modul mit 72 Zellen und einer
Gesamtleistung von 80 Watt und 40 Volt montiert. Statt Glas wurden die
Silizumzellen mit Epoxiharz ausgegossen.

Resultate

Fast 1 jahr bin ich schon damit unterwegs. Viele Einkäufe ohne Auto waren damit schon möglich, wobei der Solarstrom die Akkus ladet. Außer in den Wintermonaten war eine Zuladung mit Netzstrom nicht notwendig.

Einreicher

Frau Karl Nutz
Kalkofengasse 34 34
-3130 Herzogenburg

+02782 82424
karl.nutz@solarnutz.at

auf Facebook teilen twittern