Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ELI - elektrisch | leistungsstark | individuell

ELI - elektrisch | leistungsstark | individuell

Ziele/Ideen

Aktuell sind fast 100% der Kommunalfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ausgestattet da es bislang an einer rein elektrischen Alternative fehlte. Die verfügbaren Fahrzeuge sind reine Transportfahrzeuge und sind für den Arbeitsalltag in Gemeinden nicht bzw. nur eingeschränkt geeignet. ELI soll Elektrofahrzeuge in diesem Segment revolutionieren und hier im Bereich der Arbeitsfahrzeuge neue Maßstäbe setzen. Durch den Einsatz von neuen Technologien und einer sehr soliden Konstruktion kann ELI sowohl mit elektrischen als auch hydraulischen Anbau/Aufbaugeräten ausgestattet werden.

Kurzbeschreibung

ELI ist ein rein elektrisches Kommunalfahrzeug, 100% entwickelt und produziert in Österreich. Es ist mit modernsten Technologien ausgestattet und soll in Gemeinden sowie in Betrieben effizient, geräuscharm und emissionslos eingesetzt werden. Mit ELI hat es SFL technologies, durch die internationale Homologation der Klasse N1, geschafft Österreichs erster Elektro OEM zu werden. ELI besitzt ein zulässiges Gesamtgewicht von 2510kg und ist somit auch in der aktuell höchsten Förderklasse vertreten - das senkt Kosten für Betriebe / Gemeinden und soll so den Umstieg auf neue Technologien erleichtern.

Resultate

Im Projekt ELI wurde in 5-jähriger Entwicklungszeit von Grund auf ein neues Elektrofahrzeug entwickelt um speziell im urbanen und kommunalen Bereich eine Alternative für die bisherigen, rein mit fossilen Brennstoffen betriebenen, Fahrzeuge zu finden.
ELI verfügt als erstes Fahrzeug ihrer Klasse über eine europaweite Straßenzulassung in der Homologationsklasse N1, ist das erste österreichische Elektrofahrzeug mit einer solchen Genehmigung und unterstreicht damit ihren technisch und qualitativ hochwertigen Standard.
Für die Produktion von ELI am steirischen Standort Stallhofen wurde eine eigens konzipierte, energieautarke Produktionshalle errichtet, welche in ihrer Maximalauslastung Kapazität für 1000 produzierte Fahrzeuge pro Jahr bietet, welche nach dem Serienhochlauf 2017, im Jahr 2018 erreicht werden soll.

Einreicher

SFL technologies GmbH Herr DI Julius Hübner Innovationspark 2 8152 Stallhofen www.sfl-technolgies.com 050 31 41 0 huebner.julius@sfl-technologies.com

Partner

TU Graz - Institut für Fertigungstechnik: Kooperation im Bereich Fertigungsplanung

TU Graz - Institut für Fahrzeugsicherheit: Crashsimulationen