Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erste Radfahrschule Österreichs

Ziele/Ideen

Beitrag zum Klimaschutz durch nachhaltige Förderung umweltfreundlicher Mobilität.
Verbesserung des Radfahrkönnens u. der Verkehrsfitness aller SchülerInnen; im Werkunterricht: Erwerben der nötigen Kompetenzen, um selbst Radreparaturen durchzuführen (Recyclinggedanken verankern); Vermitteln von Freude und Motivation Rad zu fahren (im täglichen Nahverkehr); Gesundheitserziehung durch gemeinsame Radausflüge.

Kurzbeschreibung

ÖKOLOG-Schul-Entwicklungsschwerpunkt "Klima", erster Ansatzpunkt umweltfreundliche Mobilität, konkret Radfahren. Gründung der ersten Radfahrschule Österreichs mit eigenem Unterrichtskonzept, Radfahren im Turnunterricht, Einrichtung einer schuleigenen Radwerkstätte für den Werkunterricht, entsprechende Aktivitäten im Bereich Verkehrserziehung durchführen, fächerübergreifende Thematisierung des Fahrrads, Lehrerfortbildung forcieren, Beitritt zum Klimabündnis.

Resultate

Ausstattung der Schule mit Radständern für Kinder, die mit dem Rad in die Schule fahren, Einrichtung der schuleigenen Radwerkstätte, Rad-Geschicklichkeitsparcours mit dem ÖAMTC, Radausflüge...
Am 28.5.2015 wurde der Schule der Innsbrucker Umweltpreis verliehen.

Einreicher

Neue Mittelschule Wilten
Frau DinadNMS Henriette Eberwein
Michael-Gaismair-Straße 6
A-6020 Innsbruck

+43 512 583823
direktion@nms-wilten.tsn.at