Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

FAHR RAD Wettbewerb

Ziele/Ideen:
Ziel des Projekts ist es, die Vorarlberger Bevölkerung zu motivieren bei Alltagswegen vermehrt vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen.

Kurzbeschreibung:
Der FAHR RAD Wettbewerb will auf spielerische Art und Weise Lust machen, nicht nur in der Freizeit sondern auch bei Alltagswegen verstärkt aufs Fahrrad zu setzen. Mit dem Motto „Wir suchen die Helden der Straße“ soll auf humorvolle Art und Weise darauf aufmerksam gemacht werden, dass die „wahren Helden des Alltags“ nicht in schweren Geländewagen oder schnellen Sportwagen sitzen. Das Konzept des FAHR RAD Wettbewerb beruht auf einer möglichst dezentralen, bürgernahen Organisation. So wurde der Wettbewerb zwar von Vorarlberg MOBIL ins Leben gerufen und das Energieinstitut mit der Koordination und Betreuung beauftragt. Träger des Wettbewerbs sind aber Gemeinden, Betriebe, Vereine, Schulen und andere am Thema Radverkehrsförderung interessierte Betriebe. Diese übernehmen die Bewerbung der Teilnahme und die Durchführung der Siegerehrung am Ende des Wettbewerbszeitraums.

Resultate:
Derzeit beteiligen sich 23 Gemeinden, vier Schulen, sieben Betriebe, drei Gemeindeverwaltungen und zwei Vereine am FAHR RAD Wettbewerb. Bis Ende Juni waren über 4.500 Personen angemeldet und mehr als 950.000 Fahrradkilometer erfasst. Dies entspricht rund 23 Erd-Umrundungen und einer Einsparung von rund 134 Tonnen CO2.Einreicher:
Vorarlberg MOBIL; DI Martin Scheuermaier; Amt der Vorarlberger Landesregierung
Römerstraße 15
A-6900 Bregenz
land@vorarlberg.at
+43/5574/51126
Partner:
Energieinstitut Vorarlberg
auf Facebook teilen twittern