Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fahrradüberdachung Bahnhofstraße Ost, Wels

Ziele/Ideen

Das Projekt ist ein Teil des Gesamtkonzeptes Neubau Hauptbahnhof und Neuorganisation der Busdrehscheibe BahnhofCity mit dem Ziel eines verbesserten Angebotes im Umweltverbund. Die Gesamtkonzeption kommt auch in der Gestaltung zum Ausdruck, die sich optisch an die 2006 neu errichteten Buswartehäuser orientiert. Die verkehrspolitischen Chancen zur Verbesserung des Umweltverbundes werden durch die Modellstudie zur Förderschiene ISR3 (Endbericht final) dokumentiert. Das Projekt ist ein weiterer Baustein zu einer qualitativen Ausstattung des Bahnhofes bzw. Busbahnhofes Wels als intermodale Schnittstelle zwischen ÖBB, SAB, POSTbus, PKW und Fahrradverkehr.

Kurzbeschreibung

Die Überdachung liegt östlich des Hauptzuganges des Bahnhofes. Sie bietet Platz zum Abstellen von 93 Fahrrädern und eine Stromtankstelle zum Laden einspuriger E-Fahrzeuge. Eine weitere soll ab 2012 als Schnellladestation auch mehrspurigen E-Fahrzeugen eine volle Ladung ermöglichen. Fertig gestellt sind die 16 beleuchteten und mit Steckdosen versehenen Fahrradboxen, welche bis zu 32 Fahrrädern Unterstand bieten und von der Stadt vermietet werden. Sowohl bei der Stromtankstelle als auch in den Boxen wird eine kostenlose Betankung ermöglicht! 36 Photovoltaikzellen auf dem Dach liefern Strom direkt an das Netz und somit auch für die Ladestationen und die umweltfreundliche LED-Beleuchtung.

Resultate

- Überdachung von 93 Fahrrädern
- Errichtung von 16 Fahrradboxen- Errichtung von ca. 90 m² Photovoltaikfläche
- Errichtung direkt am Hauptbahnhof/Busbahnhof
- Erweiterung von qualitativ hochwertigen Abstellanlagen
- Fahrradboxen für ganzjährige Vermietung
- Förderung der E-Mobilität
- Leuchtturmprojekt mit überregional erfolgreich unternehmenden Partnern (Fa. Fronius, Wels Strom, etc...)
- Beginn des Energieweges (Agenda21-Projekt), der vom Bahnhof bis zum Welios führt, dem 1. Science Center Österreichs für erneuerbare Energien.

Einreicher

Magistrat der Stadt Wels
Herr Dipl.-Ing. Karl Pany
Stadtplatz 1
A-4600 Wels

+43/7242/235-5000
baud@wels.gv.at

Partner

Fronius International GmbH
Hr. Prok. Scherleitner

auf Facebook teilen twittern