Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fem-el-bike; Chancen des E-Fahrrades als umweltfreundliche Alternative im Alltag von Frauen

Ziele/Ideen

Das Ziel des Projekts fem-el-bike ist es, das Elektrofahrrad als umweltfreundliche Alternative im Alltag von Frauen attraktiver zu machen und seine Akzeptanz bei der Zielgruppe zu erhöhen. Dazu sollen
• speziell weibliche Entscheidungsfaktoren für oder gegen ein Elektrofahrrad eruiert,
• neben technischen oder ökonomischen Barrieren auch die emotionalen / irrationalen he-rausgefunden
• und Schwachstellen im jetzigen Produktions-, Vertriebs- und Imagesystem aufgezeigt wer-den.

Kurzbeschreibung

Chancen des Elektrobikes in der, im Vergleich zum Mann komplexeren, Alltagsmobilität von Frauen mit Fokus auf die ältere Frau sollen ergründet werden. Erkenntnissen aus Fokusgruppen, weiträumigen österreichweiten Befragungen von Stadt- und Landbevölkerung sowie einer Feldstudie (mehrmonatige Begleitung von Frauen im Alltag mit dem E-Bike) sollen in einen Motivationskatalog zur Förderung der alternativen E-Bikenutzung, dort wo es sinnvoll erscheint, münden.

Resultate

Ein aktueller Stand über die am Markt verfügbaren Elektrofahrräder mit allen unterschiedlichen Auf- und Ausrüstungsmöglichkeiten und Funktionsbandbreiten wurde erarbeitet. Es werden die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle beschrieben und Entscheidungshilfen für unterschiedliche Anwendungszwecke der Elektrofahrräder gegeben.
ein Überblick über die Mobilitätsbedürfnisse von Frauen, das Mobilitätsverhalten, generelle Kriterien für die Verkehrsmittelwahl gegeben und versucht auch durch psychologische Verhaltensmodelle die Schwierigkeiten bei der Beeinflussung von Verhalten (z.B. Umstieg auf andere Verkehrsmittel etc.) aufzuzeigen.
• einen umfangreichen Überblick über die Vor- und Nachteile eines E-Fahrrades
• Hinweise über jene Frauentypen, für die ein E-Bike interessant sein könnte
• die wichtigsten Produkteigenschaften und Rahmenbedingungen, die notwendig sind, um ein E-Fahrrad auch tatsächlich an die Frau zu bringen

Einreicher

FACTUM OHG
Frau Dr. Christine Chaloupka-Risser
Danhausergasse 6/4
A-1040 Wien

+43 1 5041546
christine.chaloupka@factum.at

Partner

Mag. Sigrid Achleitner FGM Graz