Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

foreveryoung Radhotels Austria

Ziele/Ideen

„foreveryoung- Hotels“ erklären den Beitritt zum klima:aktiv mobil Beratungsprogramm „Mobilitätsmanagement für Freizeit- und Tourismusverkehr“ und wollen eine umweltfreundlichere Abwicklung des Verkehrs in ihrem Gestaltungsbereich verwirklichen.
Sie wollen dabei helfen, dass Betriebe ihren Energieeinsatz optimieren und dass mehr energiesparende Geräte zum Stromsparen im Büro genützt werden. Die Pkw-Anreisen in den Urlaubsort sollen auf die Bahn oder Fahrgemeinschaften umgelagert werden, außerdem wird innerhalb des Urlaubsortes eine Verlagerung weg vom Auto auf das Rad oder per „Fuß“ angestrebt. Der CO2 -Verbrauch der Kraftfahrzeuge soll verringert werden.

Kurzbeschreibung:
„foreveryoung- Hotels“ fördern klimafreundliche Mobilität in Betrieben, helfen bei der Standortwahl von Hotelbetrieben, fördern einen klimaschonenden Schulweg, Freizeit- und Tourismusverkehr sowie Weg der Verwaltung. Auch die ANschaffung spritsparender Fahrzeuge wird angestrebt.
Im Radtourismus-Angebot sind Leihräder, Reparaturstationen und Abstellanlagen inbegriffen. Außerdem gibt es spezielle Pauschalangebote mit umweltfreundlicher An- und Abreise zum Hotel.

Resultate:
Als Beitrag zum Klimaschutz haben sich die Hotels das Ziel der CO2-Reduktion von 100 Tonnen pro Jahr im Verkehrsbereich gesetzt.

Einreicher

Unternehmensberater Hotel & Tourismuswirtschaft; Netzwerk Gruppe Unternehmensentwicklungs GMBH; Erich Michel Bürger
Linz Zappestrasse 9
A-4040
office@netzwerkgruppe.at
+43/73224/6960

Partner

foreveryoung Hotel GmbH

auf Facebook teilen twittern