Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

FREIZEIT Para-Special-Outdoorsports

Ziele/Ideen:
Barrierefreien Tourismus fördern und ausbauen. Barrierefreiheit der öffentlichen Verkehrsmittel ausbauen und fördern. Verstärkte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmitteln.
Steigerung der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Kurzbeschreibung:
Para-Special-Outdoorsports (PSO) wurde im Jahr 2005 gegründet. Die Initiative sieht sich als Vorreiter des barrierefreien Tourismus insbesondere im Bereich Aktiv- und Integrationsurlaub. Durch diese Urlaube werden einheimische Betriebe sensibilisiert und gestalten so die barrierefreie Infrastruktur maßgeblich mit.
Menschen mit besonderen Bedürfnissen können gemeinsam mit ihren Freunden beziehungsweise Freundinnen oder der Familie einen tollen Urlaub erleben. Aktivurlaub bei Freizeit-PSO bedeutet: Schifahren lernen, Klettern, Hochseilgarten, Wandern, Tauchen, Gletscherbegehung, Klettersteige, Rafting, etc. und das alles barrierefrei.
Bei den angebotenen Aktivurlauben wird die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Bei der Durchführung wird auf das bestehende öffentliche Verkehrsnetz zurückgegriffen.

Resultate:
Die Nächtigungen verursacht durch Freizeit-PSO stiegen in der Wintersaison 2007/08 um 108 Prozent. Auch im Sommer kam es zu einer Steigerung der Nächtigungen. Die Umwegrentabilität (Mehrumsatz für Region) betrug in dieser Zeit 226.000 Euro.Einreicher:
FREIZEIT Para-Special-Outdoorsports (Freizeit-PSO); Sabine Eham
Katzenburgweg 539
A-8970 Schladming
-
+4/3687/22304
Partner:
Tourismusverband Schladming - Rohrmoos; zudem weitere Förderer und Sponsoren
auf Facebook teilen twittern