Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Gemeinsam ankommen

Ziele/Ideen:
Durch eine Mitfahrbörse soll eine effizientere Nutzung von Autofahrten zum Nutzen aller Beteiligten und eine sinnvolle Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Kurzbeschreibung:
Um die Probleme anderer Mitfahrbörsen wie fehlende Sicherheit und fehlender Nutzen für die Fahrer und Fahrerinnen zu umgehen, wurde folgendes Konzept entwickelt:
Registrierte Autofahrer und Autofahrerinnen (erkennbar durch eine Plakette an ihrem Fahrzeug) nehmen in ihrem Fahrzeug (an welchem Ort auch immer und ohne vorige Absprache) Mitfahrende auf, die sich zum Beispiel durch eine Tafel bemerkbar machen. Je nach Dauer der Fahrt oder Distanz (Richtwerte sind verfügbar, Vereinbarung je Fall zwischen Fahrenden und Mitfahrenden) überreichen die Mitfahrenden am Ende der Fahrt dem Fahrenden eine entsprechende Anzahl „Mitfahr-Tickets“, die zuvor entgeltlich in einer Verschleißstelle (etwa einer Trafik) erworben wurden. Diese Tickets können von den registrierten Autofahrern und Autofahrerinnen an bestimmten Stellen eingelöst werden. Je Ticket erhalten die Autofahrer und Autofahrerinnen eine definierte Aufwandsentschädigung.
Eine kostengünstige, sichere Mitfahrt ist ohne lange Wartezeit von nahezu jedem Punkt aus möglich, die Fahrer und Fahrerinnen erhalten einen finanziellen Beitrag und es profitieren daher alle Teilnehmenden.

Resultate:
Die Folge ist sowohl eine Reduzierung der Schadstoffe als auch eine attraktive Ergänzung zum Öffentlichen Verkehr.Einreicher:
Wolfgang Mayr
A-2301 Groß-Enzersdorf