Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

GKB Weißbuch Infrastruktur

Ziele/Ideen

Bis zum Jahr 2025 wird sich die Bevölkerungsstruktur in der Weststeiermark deutlich verändern. Das Angebot des öffentlichen Verkehrs muss diese Änderungen bestmöglich begleiten, um die künftigen Mobilitätsbedürfnisse abzudecken.

Die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH stellt mit ihren Eisenbahn- und Buslinien das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs in der Weststeiermark dar.

Das GKB-Weißbuch Infrastruktur hat das Ziel, die Entwicklung des schienengebundenen öffentlichen Verkehrs in der Weststeiermark langfristig und gesamtheitlich zu planen.

Kurzbeschreibung

Auf Basis des Strukturwandels, der Bevölkerungsentwicklung und zu erwartenden Straßenausbaumaßnahmen wird ein multimodales Verkehrsmodell der Weststeiermark erstellt, in dem feingliedrig modelliert werden kann, wie sich die Mobilität bis zum Jahr 2025 verändert.

Dieses Verkehrsmodell bildet die Basis für einen Zielfahrplans, der auf den Verkehrsströmen aufbaut und somit gezielt die zukünftige Mobilität bedient.

Dieses Fahrplanangebot bildet die Grundlage für einen langfristigen Entwicklungsplan der GKB-Infrastruktur für das Jahr 2025 und darüber hinaus.

Resultate

Das GKB-Weißbuch befindet sich derzeit in Ausarbeitung.

Einreicher

Graz-Köflacher Bahn- und Busbetrieb GmbH
Herr DI (FH) Roland Laubichler
Köflacher Gasse 35-41
8020 Graz

+43 316 5987 242
laubichler.roland@gkb.at

Partner

Stefan Walter Technische Universität Graz, Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft

auf Facebook teilen twittern