Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Graz steigt um

Ziele/Ideen

Bis zum Jahr 2021 möchte die Stadt Graz den Anteil des MIV an allen Wegen von derzeit 45% auf 37% zugunsten des Umweltverbunds senken und die Zufriedenheit der GrazerInnen mit dem Umweltverbund steigern. Diese Ziele sind in der Grazer Mobilitätsstrategie 2020 festgeschrieben. Zum Erreichen dieser Ziele setzt die Stadt Graz auf Mobilitätsmanagement als effizientes und effektives Instrument und hat 2010 Mobilitätsmanagement mit „Graz steigt um“ für die gesamte Grazer Bevölkerung gestartet.

Kurzbeschreibung

„Graz steigt um“ bedeutet Mobilitätsmanagement für die gesamte Stadt. Verschiedene Aktionen, Kampagnen, Information und Bewusstseinsbildung werden geschickt kombiniert für die gesamte Bevölkerung als auch für spezifische Zielgruppen durchgeführt. Zeitliche Abfolge und Schwerpunktsetzung sensibilisieren die gesamte Bevölkerung für das Thema nachhaltige Mobilität, erreichen hierzu eine positive Wahrnehmung der GrazerInnen und erhöhen die Nutzung der Verkehrsmittel des Umweltverbunds.

Resultate

„Graz steigt um“ weist nach gut 2 Jahren eine eindrucksvolle Bilanz auf: Insgesamt wurden bereits mehr als 50.000 Personen aktiv einbezogen, die Anzahl der tatsächlich erreichten Personen durch Plakate oder Folder ist weitaus höher. Es konnten erfolgreich mehr als 17 Aktionen für unterschiedliche Zielgruppen (Kinder & Jugendliche, Betriebe, SeniorInnen, MigrantInnen, Wohnbauunternehmen) und für alle GrazerInnen durchgeführt werden. „Graz steigt um“ wird auch über 2012 hinaus fortgeführt.

Einreicher

Stadt Graz, Abteilung für Verkehrsplanung
Herr DI Martin Kroißenbrunner
Europaplatz 20
8011 Graz

+43 316 872 2881
verkehrsplanung@stadt.graz.at

Partner

Wirtschaftskammer Steiermark
DI Peter Postl

auf Facebook teilen twittern