Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

HOPP-HIKING

Ziele/Ideen

Um Fahrzeuge im Personenverkehr besser auszulasten, gibt es Car Sharing, Mitfahrerbörsen, usw.
Um solche Dienste in Anspruch zu nehmen, bedarf es vorausschauender Planung,
neben der Administration eines der größten Hindernisse für eine Verbreitung.
Das Ziel von HOPP-HIKING ist es, dem Nutzer über Handy die günstigste Variante für eine Fahrt von >A< nach >B> anbieten zu können.
Teilnehmer sollen nicht nur Taxis oder Öffis zählen, sondern auch private Fahrzeughalter, die Ihre Fahrtstrecken, Zeiten und Kosten über INTERNET anbieten.

Kurzbeschreibung

Der Nutzer gibt Haltestellen/Bahnhöfe als Ausgangspunkt und Ziel - sowie die gewünschte Ankunftszeit ein.
Soweit Öffies diese Strecke bedienen und die gewünschte Ankunftszeit liegt in einem Zeitfenster, werden diese angezeigt - mit Anzeige der gültigen Tarife.
Auch Taxizentralen haben zu diesen Daten Zugriff, um bei Verfügbarkeit Angebote abzugeben.
Private Fahrzeughalter, die bereit sind, Passagiere mitzunehmen, registrieren sich
und geben die gewünschte Kostenbeteiligung und die (regelmäßig) gefahrenen Strecken ein.
Zur Legitimation und Zahlungsabwicklung dient wiederum das Handy.

Resultate

Durch den ad hoc Zugriff auf die günstiste Fahrgelegenheit einerseits,
und die unkomplizierte Einbindung der privaten Fahrzeughalter ist mit
einer raanten Verbreitung des Systems HOPP-HIKER zu rechnen.
Möglich wird es allerdings erst mit Internet fähigen Mobiltelefonen.

Einreicher

ADC AutoDataControl
Herr Dkfm Hans Steiner
Pertlstein 30
A-8350 FEHRING

+43.3155,3988
adc@azi.at

auf Facebook teilen twittern