Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

INNOMAT – Innovativ und barrierefrei Ticket kaufen

Ziele/Ideen

Das Projekt INNOMAT hat die Entwicklung eines barrierefreien Fahrkartenautomaten zum Ziel. Aufbauend auf einen erarbeiteten Zielkatalog für die Konzeption von benutzerfreundlichen Automaten soll der Prototyp die Zielgruppen und deren Bedürfnisse bestmöglich unterstützen. Das Projekt liefert Erkenntnisse in Richtung Benutzerfreundlichkeit und Accessibility, die sicherstellen, dass bei zukünftigen Automatengenerationen im Verkehrsbereich die Zielgruppen besser angesprochen werden. Mit diesem Ziel wird sowohl die Hard- als auch die Softwareentwicklung iterativ realisiert. Einander abwechselnde und aufeinander aufbauende Design-, Test- und Evaluierungsschleifen werden unter Einbeziehung der zukünftigen Nutzergruppen durchgeführt.

Kurzbeschreibung

Das Projekt INNOMAT gliedert sich in 3 Teilbereiche. Nach der Analyse der Probleme und Bedürfnisse der Fahrgäste am Fahrkartenautomaten und der daraus abgeleiteten Usability- und Accessibilityfaktoren werden in einer Grob- und anschließenden Feinkonzeptionierung die hard- und softwareseitigen Faktoren festgelegt. Den Abschluss bildet der Bau eines funktionsfähigen Prototyps.

Resultate

Als Ergebnis des Projektes ist ein, hinsichtlich Benutzerführung, Accessibility und Barrierefreiheit, entwickelter und bewerteter Prototyp einer neuen Fahrkartengeneration zu sehen. Die dokumentierten Erkenntnisse sollen nachfolgend eine grundsätzliche Entscheidungshilfe für die zukünftige Gestaltung von neuen barrierefreien Fahrkartenautomaten darstellen und Verkehrsbetreibern eine Hilfestellung in der Entscheidung über die Anschaffung einer neuen userorientierten Automatengeneration geben.

Einreicher

ÖBB Personenverkehr
Frau Mag. Ullrike Mayer
Wagramerstr 17-19/ IZD 32-20
A-1220 Wien

+436648295380
ullrike.mayer@pv.oebb.at

Partner

Günther Greisl verkehrspuls