Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ISTmobil im Bezirk Korneuburg

Ziele/Ideen

Ziel des Projektes ist die Errichtung einer flächendeckenden Mikro-ÖV-Lösung im Bezirk Korneuburg. Die sieben zuvor bestehenden Mikro-ÖV Systeme wurden in das neue bedarfsorientierte System integriert. Ziel dabei war es, eine einheitliche Lösung für die teilnehmenden 17 Gemeinden des Bezirks zu schaffen, den Fokus auf die innerörtlichen Erreichbarkeiten beziehungsweise die Ab- und Zubringerfunktion zum höherrangigen Öffentlichen Verkehr zu legen und ein Angebot des Öffentlichen Verkehrs zur Erschließung des gesamten Bezirks anzubieten.
Als besondere Unterstützung des höherrangigen Öffentlichen Verkehrs wurde mit dem Mikro-ÖV System auch ein speziell angepasstes Pendlerabo geschaffen.

Kurzbeschreibung

Das ISTmobil ist eine Zusammenführung und Erweiterung der bereits bestehenden Anrufsammeltaxisysteme Dadurch kann das Angebot des Öffentlichen Verkehrs im Bezirk verbessert werden. Es ist möglich, sich zwischen den insgesamt über 800 Sammelhaltepunkten innerhalb des gesamten Bedienungsgebietes, also beinahe im gesamten Bezirk Korneuburg, befördern zu lassen. Zudem werden auch Bahnhöfe außerhalb des Bezirks und die Wiener Lienen angebunden.
Der Service steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Besucherinnen und Besuchern von Montag bis Sonntag zu Verfügung.
 

Resultate

Durch die flächendeckende Lösung wird ein umfassendes Angebot in der Region geschaffen. Es wird ein starker Anstieg der Nachfrage erwartet, vor allem neue Zielgruppen sollen auf Mikro-ÖV aufmerksam gemacht werden und dieses nutzen. Das System soll Zweit- oder Drittautos ersetzen und eine umfassende Versorgung der letzten Meile sicherstellen. Dadurch wird auch eine Änderung im Modal Split erwartet und der höherrangige Öffentliche Verkehr im Bezirk Zuwächse erfahren.
Durch die Berücksichtigung der Maßnahmen können - unter Berücksichtigung der neu induzierten Emissionen - rund 36,2 Tonnen CO2 je Jahr, 114 Kilogramm NOx je Jahr, vier Kilogramm Partikel je Jahr und 135,3 MWh pro Jahr eingespart werden.
Bereits in den ersten drei Monaten konnten mit ISTmobil 4.150 Fahrten durchgeführt werden und beinahe 5.000 Personen transportiert werden.

Einreicher

NÖ.Regional.GmbH
Frau DI Doris Fried
Hauptstraße 31
A-2225 Zistersdorf

+43 2532 / 28 18 11
weinviertel@noeregional.at

Partner

Karin Schneider Regionalentwicklungsverein

auf Facebook teilen twittern