Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Jugend - Shuttlebusprojekt

Ziele/Ideen:
.- Vermeiden von Unfällen, Jugendliche kommen sicher nach Hause
- Reduktion von Einzel-Pkw-Fahrten in Sinne des Umweltschutzes

Kurzbeschreibung:
Die immer schwereren und auffallend oft von Jugendlichen verursachten Unfälle haben die Marktgemeinde Harmannsdorf im Jahr 2004 zur Einführung eines maßgeschneiderten Shuttelbus- Service nach Veranstaltungen für Jugendliche bewogen. Dieses Projekt wurde ab dem Jahr 2006 in der Kleinregion umgesetzt. Mit diesem Projekt wird nicht nur zur Verkehrssicherheit, sondern auch zum Umweltschutz und zum Personenschutz beigetragen. Der Erfolg von im Schnitt 115 teilnehmenden Jugendlichen (nur in der Gemeinde Harmannsdorf) zeigte den Initiatoren, wie wichtig ein derartiges Projekt ist.

Resultate:
Nachdem dieses Projekt im Jahr 2004 in der Marktgemeinde Harmannsdorf erfolgreich gestartet wurde und im Jahr 2005 eine Ausweitung auf die Gemeinden Leobendorf und Stetten erfolgte, wurde es in den letzten Jahren um zahlreiche Gemeinden in – und außerhalb der Kleinregion erweitert. Im Jahr 2007 wurden 5.400 Jugendliche zu 22 Veranstaltungen mit dem Shuttlebus geführt. Es gibt sehr positive Reaktionen der Eltern und der Exekutive zu diesem Projekt.Einreicher:
RaumRegionMensch; DI Sonja Eder; Kleinregion 10 vor Wien
Hauptplatz 39
A-2100 Korneuburg
office@raumregionmensch.at
+43/2534/4790
Partner:
Peter Keller- Initiator des Projektes
Stefan Helm Organisator & Koordination
auf Facebook teilen twittern