Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Kinder- und Jugendmobilität im Grazer Süden aufgezeigt am Beispiel „Luftibus“

Ziele/Ideen

Dieses Projekt zielte darauf ab, durch externe Beratung und die Umsetzung von gemeinsam erarbeiteten Maßnahmen zum Schulischen Mobilitätsmanagement eine Reduktion des Bring- und Holverkehrs an den vier Volksschulen VS Hausmannstätten, VS Pirka, VS Murfeld (Graz) und VS Engelsdorf (Graz) zu erreichen. Darüber hinaus sollten Jugendliche des Jugendzentrums Grambach für die weitere Nutzung klimafreundlicher Verkehrsmittel motiviert werden.

Kurzbeschreibung

Im Projekt wurden insgesamt rund 800 SchülerInnen, deren Eltern, rund 90 LehrerInnen und rund 20 Jugendliche teilweise mehrmals über Workshops (z.B. Kick-off Workshops, Kinderforschergruppen, Kernarbeitsgruppentreffen, Jugendworkshops), Infoveranstaltungen (z.B. Elternabende) über die Umsetzung von Projekten und Maßnahmen (z.B. Elternhaltestelle, Kartenarbeit, Schulwegaudit, Bildung von Gehgemeinschaften zur Schule - Luftibusse, Kindertafelkampagnen), bewusstseinsbildende Maßnahmen im Unterricht zum Thema „Gehen“ (z.B. Zeichnungen, Aufsätze, Lieder, Umfragen, Interviews, Basteln eines Luftibusses) sowie durch Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Elternfactsheets, feierliche Eröffnungen, Artikel in Gemeindezeitung) direkt angesprochen.

Resultate

Das Projekt wurde evaluiert: Der Anteil der Autofahrten konnte in allen Schulen um 18 % gesenkt werden, eine Schule erreichte sogar eine Reduktion des Autoanteils um 25 %. Der Anteil der Kinder, deren Lieblingsverkehrsmittel vor Beginn des Projektes das Gehen war, konnte verdoppelt werden. Insgesamt stieg der Anteil der Kinder, die am liebsten nicht motorisiert zur Schule kommen von 62 % vor Beginn des Projektes auf 84 % nach dem Projekt an. Waren es vor dem Projekt 19 % der Kinder die mit dem Auto zur Schule gebracht werden wollten, waren es am Projektende nur mehr 8 % .
Das Projekt wurde als Bundes- und Landessieger mit dem Walk Space Award ausgezeichnet.

Einreicher

Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark
Frau Cosima Pilz
Brockmanngasse 53
A-8010 Graz

+43 316 83 54 04
cosima.pilz@ubz-stmk.at

Partner

mehrere - siehe Beilage Bericht

auf Facebook teilen twittern