Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Kopf an: Motor aus

Ziele/Ideen:
Das Ziel ist die Reduzierung des CO2 Ausstoßes und Schadstoffminderung in der Nahmobilität durch Herbeiführung einer nachhaltigen Verhaltensänderung und Verlagerung vom motorisierten Individualverkehr zum Fuß- und Radverkehr.
Weitere Ziele sind die Steigerung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in verdichteten Räumen, die Verbesserung der Gesundheits- und Fitnesswerte durch Bewegung und die nachhaltige Verankerung des Themas Rad- und Fußverkehr in der kommunalen Verkehrs- und Städteplanung.


Kurzbeschreibung:
Kopf an: Motor aus. Für null CO2 auf Kurzstrecken.“ ist eine großangelegte Kampagne zur Förderung des Fuß- und Radverkehrs. Sie wird im Auftrag des Bundesumweltministeriums im Jahre 2009 in Kooperation mit den Städten Bamberg, Dortmund, Halle an der Saale und Karlsruhe durchgeführt. Die Kampagne soll die Bewohnerinnen und Bewohner der Städte innerhalb der fünf Sommermonate dafür sensibilisieren, Kurzstrecken (Strecken zwischen null und sechs Kilometern) mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück zu legen.

Resultate:
Der CO2 Ausstoß wird durch die Kampagne nachhaltig reduziert. Somit wird ein beachtlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet, mehr Bewegung gemacht und gesünder gelebt.Einreicher:
fairkehr GmbH
Anna Rühmann
D-53113 Bonn
kopf-an@fairkehr.de
+49/228/98585
www.kopf-an.dePartner:
Velokonzept Saade GmbH
auf Facebook teilen twittern