Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ländliche Mobilitätsauskünfte

Ziele/Ideen

Die Ziele der ländlichen Mobilitätsauskunft, operativ umgesetzt von den Mobilitätszentralen des Regionalmanagement Niederösterreichs sind Information, Beratung und Service für BürgerInnen, Gemeinden und Unternehmen rund um Mobilität unter besonderer Bedachtnahme auf Maßnahmen zur CO2-Einsparung.

Kurzbeschreibung

Die Mobilitätszentralen arbeiten im multimodalen Verkehrsumfeld mit dem Ziel, umweltfreundliche und CO2 reduzierende Mobilitätsformen zu forcieren.
Schwerpunkte: öffentliche Verkehrskonzepte, Vernetzung von Individual- und öffentlichem, Projekte im grenznahen Umfeld, touristisches Mobilitätsmanagement
Drehscheibenfunktion
Dialog mit den BürgerInnen
regionale Verankerung
Entwicklung und Durchführung nachhaltiger multimodaler Projekte für Regionen, Gemeinden, Unternehmen und Private
Kommunikationsplattform für alle ProtagonistInnen des öffentlichen Verkehrs und der nachhaltigen Mobilität: Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten Land NÖ, Gemeinden, Verkehrsträger, Passagiere, Verkehrsverbünde, Verkehrunternehmen
Expertin und Servicestelle im Mobilitätsbereich
aktive Kommunikation mit Mobilitätsbeauftragten
www.n-mobil.at

Resultate

CO2 Einsparung
Umsetzung von Verkehrskonzepten
Schaffung von Anreizen für den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr
zielgruppenorientierte Marketingmaßnahmen: z.B. Schnuppertickets, Gewinnspiele, regionale Fahrplanhefte, Bewerbung von Mitfahrbörsen und Einsatz von Arbeitspendlerbussen
Workshops mit unterschiedlichen Zielgruppen
Fahrplandialoge mit ÖBB und VOR
Erhöhung der Verkehrsicherheit durch Pedibus, Reflektoren an SchülerInnen
Nutzung bestehender Werbeträger, Aufnahme des Angebots des öffentlichen Verkehrs auf Homepages, in Broschüren, Elternbriefe, Wanderkarten, Verkehrsdienstleister, Apps
Entwicklung regionaler Angebote der nachhaltigen Mobilität: z.B. Erstellung eines multimodalen Tagesregionaltickets, Mikro-ÖV, E-Mobilität, Radabstellanlangen
Initiierung von Infrastrukturmaßnahmen
Förderberatung
Nationale und internationale Vernetzung

Einreicher

Regionalmanagement Niederösterreich
Frau Helene Mader
Drinkweldergasse 15 Haus C
3500 Krems

+43 0676 812 20202
helene.mader@noel.gv.at

Partner

NÖ Landesregierung, Abteilung für Gesamtverkehrsangelegenheiten, RU7
DI Christoph Westhauser