Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Last Mile "e-defMobil 2.0"

Last Mile

Ziele/Ideen

Das defMobil, ein Anrufsammeltaxi das 2010 im Defereggental implementiert wurde, diente der Taktverdichtung und der Schaffung eines verbesserten ÖV Angebotes in ländlichen Raum. Mit einem KFZ allein war es jedoch nicht möglich, die Weiler und Fraktionen der drei Gemeinden an das öffentl. Verkehrsnetz mitanzubinden. Es wurde lediglich die Postbusstrecke bedient. Ein Großteil der Bevölkerung lebt jedoch abseits der Busstrecke/ Haltestellen. Die Exponiertheit der Wohnsituation erschwert die Erreichbarkeit des ÖPNV für ältere Menschen / Kinder/ Personen ohne Zugang zu einem KFZ. Wenn man bereits für das Erreichen öffentl. Verkehrsmittel das Auto braucht, ist der Anreiz zum Umsteigen eingeschränkt. Menschen ohne KFZ sind auf die Familie und soziale Strukturen angewiesen um ihren Alltag autonom zu gestalten. Die Aufgabe des „Elterntaxis“ (gerade in Familien mit mehreren Kindern und Generationen) stellt besonders Frauen vor Herausforderungen.
Das e-defMobil 2.0 ermöglich seit der Einführung im Oktober 2017 allen GemeindebürgerInnen während der Einsatzzeiten von Mo-Fr, den Zugang zum ÖV und erlaubt ein selbstbestimmtes unterwegs sein in der Gemeinde ohne auf Dritte angewiesen zu sein. Das stärkt den ÖPNV, da der Lückenschluss der „letzten Meile“ ermöglicht wird und ist ein wichtiges Angebot zur Stärkung des ländlichen Raums.

Kurzbeschreibung

Das e-defMobil 2.0 bietet mit 3 e-Cars, die von freiwilligen FahrerInnen gefahren werden, den Menschen in den 3 Gemeinden des Defereggentales (St. Jakob, St. Veit, Hopfgarten) den Zugang zum ÖPNV von der Haustüre weg an. BürgerInnen haben die Möglichkeit, die Bushaltestelle zu erreichen, Arztbesuche oder Besuche/ Erledigungen in ihrer Gemeinde zu machen. Das Elterntaxi erhält eine Alternative, da Kinder bzw. Menschen ohne KFZ auf ein flexibles Transportmittel zurückgreifen können. Das e-defMobil 2.0 baut auf dem vor acht Jahren eingeführten defMobil auf, das den ÖV Takt auf Rufbusbasis verdichtet hat. Durch das e-defmobil 2.0 sind nun alle Haushalte im Tal von Mo-Fr in der Zeit von 8:00 -18:00 Uhr an den ÖPNV angebunden. Die Kosten betragen 1€/ Fahrt / Person. Das Angebot ermöglicht den Verzicht bzw. die eingeschränkte Nutzung eines eigenen KFZ, da die letzte Meile geschlossen wird. Die E-Cars sind auch ein Signal für umweltfreundliche Mobilität und CO2 Einsparung im Verkehr.

Resultate

Bisher haben in den Monaten von Oktober 2017 bis März 2019 ca. 2.350 Personen den Service in Anspruch genommen.

Einreicher

Verein defMobil Herr Vitus Monitzer Gsaritzen 28, 9962 St. Veit i.D. buergermeister@st-veit-def.at +43 4879 312+43 664 22 21 576http://www.defereggental.eu/page.cfm?vpath=index/defereggental-mobil/e-defmobil-20

Partner

Regionsmanagement Osttirol: Projektmanagement / Fördereinreichungen