Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Lehrgang zum/zur kommunalen Mobilitäts- und Radbeauftragten

Lehrgang zum/zur kommunalen Mobilitäts- und Radbeauftragten
Klimabündnis Tirol

Ziele/Ideen

Ziel des Lehrgangs ist es, Menschen auf Gemeindeebene, aber auch in der Privatwirtschaft, umfassendes Wissen im Bereich nachhaltiges Mobilitätsmanagement und Verkehrsgestaltung zu vermitteln. Durch eine Sensibilisierung für wichtige Themenbereiche wie aktive Mobilität, Radverkehrsförderung, Sharing-Lösung udgl. dieser Personen ist dank ihrer guten Vernetzung und Reichweite langfristig auch eine Mobilisierung anderer Menschen möglich. Zudem sind wir überzeugt: Gemeinden bzw Betriebe, die mit gutem Beispiel vorangehen und kompetente Fachkräfte im Mobilitätsbereich zu ihren MitarbeiterInnen zählen sind wichtige Schlüsselkräfte für eine nachhaltige Verkehrswende.

Kurzbeschreibung

Der Lehrgang vermittelt Interessierten aus Gemeinden sowie Privatpersonen in drei Modulen zu je zwei Tagen fundiertes Basiswissen zum breiten Spektrum nachhaltiger Verkehrsgestaltung. Gemeinden erhalten mit einer oder einem kommunalen Mobilitätsbeauftragen eine kompetente Ansprechperson für Verkehrsbelange und neue Impulse für die tägliche Praxisarbeit. Fachleute präsentieren praktische Grundlagen nachhaltiger Verkehrsgestaltung und informieren über aktuelle Entwicklungen. Personen, die bereits erfolgreich Maßnahmen und Projekte umgesetzt haben geben Einblick in Best-Practice-Beispiele und präsentieren den Teilnehmenden einen Werkzeugkoffer für die Umsetzung im eigenen Handlungsbereich. Hauptaugenmerk wird auf konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Praxisnähe gelegt. Die Teilnehmenden entwickeln daher unter wissenschaftlicher Begleitung selbstständig Projekte zu nachhaltiger Mobilität, welche sie in ihren Gemeinden oder ihrem beruflichem Umfeld umsetzen.

Resultate

Im Rahmen der Projektarbeiten wurden bereits vielfältige Mobilitätsprojekte geplant und z.T. auch zur Umsetzung gebracht: Sharing-Modelle auf Gemeinde-Ebene, Maßnahmenplanungen für betriebliches Mobilitätsmanagement, zur Radverkehrsförderung sowie zur sozial gerechteren Gestaltung von Seniorenmobilität. Außerdem sind Projekte zu den Themen Last Mile im Tourismussektor sowie zur Bewusstseinsbildung in der Entstehung. Nähere Informationen können der Anlage entnommen werden, in der die einzelnen Projektarbeitsthemen aufgelistet sind.

Einreicher

Klimabündnis Tirol
Frau M.A. M.A. Kerstin Plaß
Müllerstraße 7, 6020 Innsbruck
kerstin.plass@klimabuendnis.at
+43 512 583558 - 22

tirol.klimabuendnis.at

Partner

Klimabündnis Salzburg: ProjektpartnerIn, Buchhaltung

Energieinstitut Vorarlberg: ProjektpartnerIn

Land Tirol: Fördergeber

Land Salzburg: Fördergeber

Land Vorarlberg, Fachbereich Energie&Klimaschutz: Fördergeber

Centre for Mobility Change: wissenschaftliche Schirmherrschaft

auf Facebook teilen twittern