Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Logistische Instrumente zur Förderung der innerstädtischen Nachhaltigkeit

Ziele/Ideen:
Die Diplomarbeit soll klären, welchen Nutzen eine internetbasierte Auftragsabwicklung im Wirtschaftsverkehr schaffen könnte und ob dieses Instrument geeignet ist, die innerstädtische Nachhaltigkeit in Bezug auf den Verkehr zu fördern. Ziel soll sein, die Leistungserbringung im Wirtschaftsverkehr effizienter zu gestalten und dadurch eine verbesserte Ausgangssituation für die Transporteure, die Leistungsempfängerinnen und
-empfänger und für alle am Wirtschaftsverkehr beteiligten Akteurinnen und Akteure zu schaffen.


Kurzbeschreibung:
Aufgrund der Tatsache, dass der Wirtschaftsverkehr und die daran Beteiligten neuen Herausforderungen gegenüber stehen, die sowohl auf die zunehmende Konzentration von urbanen Räumen, als auch auf den erhöhten Wettbewerb im Transportdienstleistungssektor zurückgeführt werden, ist es erforderlich, die Rahmenbedingungen, die Einflussfaktoren und die Auswirkungen des Wirtschaftsverkehrs genau zu definieren. Dabei werden Wirkungszusammen-hänge auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene systematisiert. Diese Analysemethode, gestützt auf das Drei-Säulen-Modell, ermöglicht alternative Logistikkonzepte nicht nur mit wirtschaftlicher Effizienz sondern mit Nachhaltigkeit zu begründen.

Resultate:
Die Diplomarbeit kommt zur Erkenntnis, dass die Verbesserung des innerstädtischen Verkehrs nur interdisziplinär erfolgen sollte.Einreicher:
Alexander Zvokelj
A-1070 Wien
Partner:
Sandra Eitler, Wirtschaftsuniversität Wien
auf Facebook teilen twittern