Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

mappkit - Baukastensystem für digitale Mobilitätsanwendnungen

Ziele/Ideen

Zur Erreichung der Klimaziele gilt es immense Treibhaus-Emissionen im Bereich Mobilität einzusparen. Ebenso stark ist der Ruf nach einer Neugestaltung der Lebensräume in Städten und Umland. Dies funktioniert nur über eine Verkehrswende. Die Auto-zentrierte Stadtplanung der Vergangenheit ist mittlerweile überholt. Städter fordern weniger Lärm, Abgase, Staus und mehr Nutzraum für breitere Fußgänger- und Fahrradwege, Grünstreifen oder Wohnraum. Gleichzeitig müssen ländliche Regionen in Mobilitätskonzepte integriert werden, denn hier dominiert weiterhin das eigene Auto, aufgrund der geringen Mobilitätsalternativen. Aktuellen Informationen und Buchungsoptionen für eine nahtlose Mobilität und den reibungslosen Übergang zum nächsten Verkehrsmittel kommen hierbei eine zentrale Bedeutung zu.

Kurzbeschreibung

Das Gelingen der Verkehrswende erfordert die Umsetzung von mehr Flexibilität, Sicherheit, Umweltschutz und Individualisierung in der Mobilität. Hierzu ist es notwendig, das Verkehrssystem einer Region als Gesamtes zu erfassen, um dem Nutzenden jederzeit bedarfsgerechte Angebote bereitstellen zu können und durch intermodale Angebote den Verkehrsfluss effizienter zu gestalten.
Mit der Mobilitätsplattform „Smart Mobility Map (SMAP)“ ist es uns gelungen, eine innovative Technologie zu entwickeln, die verschiedene Anforderungen an Mobilität und technische Voraussetzungen gleichermaßen erfüllen kann. Indem das bestehende Verkehrsangebot des Öffentlichen Verkehrs mit neuen lokalen Mobilitätsangeboten und den Gemeinden einer Region miteinander vernetzt werden, entsteht eine umfassende Grundlage für Verkehrsinformationen aus intermodalen, individualisierten Reiseketten. Das Ziel ist es, geräte- und touchpointübergreifend eine aktuelle, konsistente Mobilitätsinformation einer Region zur Verfügung zu stellen.

Resultate

Die raumobil GmbH beschäftigt sich seit 15 Jahren mit nachhaltigen, digitalen Internetlösungen im Sharing- und Mobilitätsbereich.
Mit unseren Lösungen konnten bereits für Millionen von Menschen alternative Reiserouten berechnet werden. All diese Erfahrungen sind jetzt in unsere neue Technologie Mappkit enthalten und in die SmartMobilityMap-Plattformen eingeflossen.
Unser aktuell größtes Projekt mit der Mappkit-Technologie ist die SMAPP „regiomove“. Intermodale Fahrten (Bus, Bahn, Zug, Car- und Bikesharing) können in der Plattform für das gesamte KVV Gebiet geplant, geroutet, gebucht und bezahlt werden. Bisher haben sich hier bereits über 10.000 Nutzer registriert. Mit diesem Modell werden wir im nächsten Jahr in den südlichen Ortenaukreis weiter skalieren und diesen mit einer zweiten Mobilitäts-App anschließen. Insgesamt wurde SMAP bereits für die Städte Baden-Baden, Detmold, Neckarsulm umgesetzt und ist aktuell in Umsetzung für den Fraport und die Hochschule Wiesbaden.

Einreicher

raumobil GmbH
Herr Oliver Wolf
Auerstraße 19, 76227 Karlsruhe
o.wolf@raumobil.com
07216607245

www.raumobil.de

auf Facebook teilen twittern