Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Fairness für alle - Straßenraum gemeinsam nutzen - vom Versuch zur Gesetzesinitiative

Ziele/Ideen:
- "Mehr Fairness für alle" im Straßenraum der Marktgemeinde Ottensheim
- Schaffung der Rahmenbedingungen für "shared space" - Planungen in der Straßenverkehrsordnung.


Kurzbeschreibung:
In Ottensheim wurden bereits im Jahr 1997 und auch jetzt wieder - dieses und letztes Jahr - ebene Querschnitte nach dem Prinzip “shared space“ angewandt. Ebene Querschnitte begünstigen gegenseitige Rücksichtnahme von nicht-motorisiertem und motorisiertem Verkehr und tragen zu einem geringeren Geschwindigkeitsniveau bei. Hervorzuheben sind der Mut und das Stehvermögen der Gemeinde, die sich trotz aller rechtlichen und förderungstechnischen Widrigkeiten zu den ebenen Querschnitten bekennt und sie unbeirrt umsetzt. Begleitend läuft eine Initiative der WKOÖ, die das Projekt begleitet und eine Änderung der Straßenverkehrsordnung herbeizuführen versucht.

Resultate:
Insgesamt 600 Meter Straße und ein Platz entsprechen in der Gemeinde dem Muster “shared space“. Lärm, Abgase und Feinstaubbelastung werden reduziert. Die Gemeinde Ottensheim kann europaweit als Beispiel gelungener Umsetzung dieses Planungsprinzips angeführt werden.Einreicher:
ZT DI Joachim Kleiner, Verkehrsplaner der Gemeinde Ottensheim
DI Joachim Kleiner
A-4600 Wels
buero.wels@verkehrsplaner.com
Partner:
Land OÖ – Verkehrsabteilung
WKOÖ