Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mitfahrbänkle im Biosphärenpark Großes Walsertal

Mitfahrbänkle im Biosphärenpark Großes Walsertal
OV-018 2022 Andreas Bertel

Ziele/Ideen

Gerade in Tälern wie dem Großen Walsertal, wo sich auf beiden Talseiten Siedlungen befinden, sind schnelle direkte Verbindungen, hohe Taktungen und auch Ringlinien durch alle Gemeinden schwieriger umzusetzen. Konzepte wie das „Mitfahrbänkle“ können daher helfen das Angebot des öffentlichen Verkehrs zu ergänzen, Fahrten von Einzelpersonen zu reduzieren und somit auch das Gesamtverkehrsaufkommen zu reduzieren. Obwohl das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Großen Walsertal im Vergleich zu anderen vergleichbaren Regionen sehr gut ist, ist der Anteil des motorisierten Individualverkehrs nach wie vor sehr hoch. „Mitfahrbänkle“ verstehen sich als Ergänzung zum bestehenden öffentlichen Verkehrsangebot und soll dazu beitragen, dass der motorisierte Individualverkehr in der Region zurückgehen.

Kurzbeschreibung

In dünn besiedelten Gegenden kann der Öffentliche Verkehr nicht alle Mobilitätsbedürfnisse abdecken. Im Biosphärenpark Großes Walsertal wurden deshalb ergänzend Mitfahrbänkle aufgestellt. Das Konzept ist schnell erklärt: An einem Mitfahrbänkle-Standort kann unkompliziert signalisiert werden, dass man gerne im Auto mitgenommen werden möchte. Besonders im ländlichen Raum kann dies eine optimale Ergänzung zum Öffentlichen Verkehr darstellen. Gerade in Tälern wie dem Großen Walsertal, wo sich auf beiden Talseiten Siedlungen befinden, sind schnelle direkte Verbindungen, hohe Taktungen und auch Ringlinien durch alle Gemeinden schwieriger umzusetzen. Konzepte wie das Mitfahrbänkle können daher helfen, das Angebot des Öffentlichen Verkehrs zu ergänzen, Fahrten von Einzelpersonen und somit auch das Gesamtverkehrsaufkommen zu reduzieren.

Resultate

Eine Quantifizierung der Nutzung ist nicht möglich. Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung sind sehr positiv und es kam der Wunsch auf, dass die Mitfahrbänkle auf die angrenzende Region (Walgau) ausgeweitet wird. Diesem Wunsch kam das regionale Energieteam nach und eröffnete im April 2022 zwei neue Standorte in Ludesch und Thüringen, an der Einfahrt in das Große Walsertal.

Einreicher

Biosphärenpark Großes Walsertal
Herr Ing. Andreas Bertel
Boden 34, 6731 Sonntag
energie@grosseswalsertal.at
+43 699 13120298

Partner

Biosphärenpark Großes Walsertal: Projektträger

Kulturfestival Walserherbst: Projektbeteiligter

Kairos Wirkungsforschung GmbH: Projektbeteiligter

auf Facebook teilen twittern