Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilitätskarte

Ziele/Ideen

Der Rhein-Main Verkehrsverbund (RMV) stellt sein gesamtes Zeitkartensortiment auf die elektronische Chipkarte (eTicket) um. Im Jahr 2012 erhalten zunächst alle Abo-Kunden ihre neue Jahreskarte im Scheckkartenformat. Später werden auch die Jahreskarten für Schüler und Auszubildende, die JobTickets sowie Wochen- und Monatskarten umgestellt. Um die Karte für die Kunden aufzuwerten, sollen auch Carsharing-Fahrzeuge und Leihräder zu Vorzugsbedingungen mit dem eTicket genutzt werden können. Der RMV möchte sein eTicket zur Mobilitätskarte machen, die dem Kunden ein möglichst lückenlose Erreichen des Ziels ohne ein eigenes Auto zu ermöglichen.

Kurzbeschreibung

Der Chip des eTickets genügt höchsten Sicherheitsstandards (VDV Kernapplikation). Die Übertragung der Daten läuft über ein mandantenfähiges verbundweites Hintergrundsystem (vHGS). Um nicht zusätzliche Apps auf den Chip zu laden, die ebenfalls diese hohen Standards erfüllen müssen, wird der Zusatznutzen dadurch erreicht, dass die Kartenlesesysteme der beteiligten Unternehmen die UID der Chipkarte erkennen und damit einem Vertragspartner (Kunde) zuordnen. Der RMV-Kunde muss sich zuvor nur einmal registrieren lassen und - falls er Carsharing-Autos nutzt - seinen Führerschein vorlegen. Künftig sollen alle Zusatznutzen zentral über die RMV-Homepage oder in einem der 17 Kundenzentren (des RMV) buchbar sein.

Resultate

Im RMV-Gebiet gibt es drei Carsharing-Unternehmen. Die Flotte des Anbieters Stadtmobil (120 Fahrzeuge in vier Städten) ist seit 1. Juni mit dem eTicket nutzbar. Ausleihzahlen liegen noch nicht vor. An der eMobil-Station in Offenbach können 15 Pedelecs und zwei Elektroautos ausgeliehen werden. Die Station verzeichnet steigende Ausleihzahlen. Im Juli ist die Eröffnung einer zweiten Station in Eltville (Rheingau) geplant. Auch hier können Elektroräder mit dem eTicket ausgeliehen werden. Ebenfalls im April wurde das Radleihsystem MVGmeinRad in Mainz in Betrieb genommen. Bis Herbst können an 120 Leihstationen (auch in Wiesbaden und Budenheim) 1000 Räder mit dem eTicket ausgeliehen werden. Hierfür werden die eTickets auch ausgestellt, wenn der Kunde keine Jahreskarte hat.

Einreicher

Rhein-Main-Verkehrsverbund
Herr Jorg Hamm
Alte Bleiche 5
D-65187 Hofheim am Taunus

+49 (0)6192 294114
j_hamm@rmv.de

Partner

Stadtmobil RheinMain
Bernd Kremer

auf Facebook teilen twittern