Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilitätsmanagement

Ziele/Ideen

.- Schülerinnen und Schüler sowie Eltern motivieren, zu Fuß zu Gehen
- Verbesserung der Sicherheit der Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg
- Reduktion des Individualverkehrs und somit Reduktion des CO2-Ausstoßes, - Multiplikatorwirkung.

Kurzbeschreibung:
Es fand ein Workshop mit den Eltern, mit Vertretern und Vertreterinnen der Gemeinde Leopoldsdorf, mit einer Verteterin von Klimabündnis NÖ, sowie einer Expertin zum Thema Sicherer Schulweg statt. Ein Fragebogen wurde erhoben, welche Wünsche an einen sicheren Schulweg bestehen. Die Auswertung dieser Fragebögen wurde in einem Workshop den Eltern, der Vertreterin von Klimabündnis präsentiert und an die Vertretung der Gemeinde weitergeleitet. Es fand ein Minigemeinderat zum Thema Verkehr - sicherer Schulweg statt, an dem Schülerinnen und Schüler, zwei Gemeinderäte, die Koordinatorin des Arbeitskreises Klimabündnis und die VD Rovetti teilnahmen. Die Themen wurden schriftlich an den Bürgermeister und Vizebürgermeister weitergeleitet. Es wurde eine Einbahnregelung geschaffen, ein Radweg errichtet und eine Parkmöglichkeiten für Eltern geschaffen, Zebrastreifen wurden zum Teil rot unterlegt und besser beleuchtet, ebenso wurden Figuren aus Holz zur Warnung aufgestellt

Resultate:
Der Anteil jener Schülerinnen und Schüler, die zu Fuß oder mit dem Scooter zur Schule kommen hat sich von einem Drittel auf zwei Drittel erhöht.

Einreicher

VD Margit Rovetti, Mag. Edith Palatin; VS Leopoldsdorf
Hauptstraße 30
A-2333 Leopoldsdorf
vs.leopoldsdorf-wien@noeschule.at
+43/2235/47757

Partner

Klima:aktiv, BMLFUW -Mobilitätsmanaement für Schulen, Klimabündnis Österreich/ Maria Hawle