Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

mobilito - die Mobilitätszentrale am Bahnhof Bischofshofen

Ziele/Ideen

Gemeinsam für den öffentlichen Verkehr sorgen.
Auf Grund der steigenden Anforderungen an die Gemeinden in Bezug auf ÖPNV-Planung und –Abwicklung wurde im März 2001 am Bahnhof Bischofshofen die „Mobilitätszentrale Pongau GmbH“ mit ihrem Kundenzentrum eröffnet. Eigentümer sind die 25 Gemeinden über den Regionalverband Pongau.

Die Mobilitätszentrale fungiert primär als Koordinations- und Servicestelle zwischen Bus und Bahn, dem Tourismus in der Region sowie den Gemeinden und seinen EinwohnerInnen. Darüber hinaus wurden die Aufgaben der Koordination und Weiterentwicklung des Pongau-Taktes an die GmbH übertragen. Im Jahr 2011 sind das Leistungsbestellungen in einer Höhe von rund 1,45 Mio. Euro.

Kurzbeschreibung

Herzstück der Mobilitätszentrale ist das Kundenzentrum am Bahnhof Bischofshofen, dem regionalen Nah- und Fernverkehrs-Knotenpunkt. „mobilito“ übernahm die Dienstleistungen eines herkömmlichen Bahnschalters in moderner Art und Weise. Durch die Personal-Kooperation mit den ÖBB kann das Kundenzentrum 365 Tage im Jahr von 06:30 bis 18:30 Uhr geöffnet werden.
Die Dienstleistungen von „mobilito“ sind sehr breit gefächert, neben der klassischen Fahrplanauskunft für alle Bahnverbindungen und die meisten Busverbindungen in Europa wird ein Hauptaugenmerk auf die Mobilitätsberatung für PendlerInnen, Unternehmen und Tourismusorganisationen bzw. –betriebe gelegt. Darüber hinaus ist „mobilito“ ein vollkonzessioniertes (Bahnhofs-) Reisebüro, legt jedoch seinen Schwerpunkt auf Incoming-Tourismus in Verbindung mit „Sanfter Mobilität“.

Resultate

Wirtschaftlicher Erfolg für ein Modellprojekt! Dass man mit einem derartigen ÖPNV-Serviceangebot auch wirtschaftlich punkten kann, beweist die Entwicklung der Umsatzzahlen im Kundenzentrum der Mobilitätszentrale am Bischofshofener Bahnhof. Wurde im ersten Firmenjahr 2001 noch ein Umsatz von 107.300 Euro mit dem Verkauf von Bus- und Bahntickets erzielt, so konnte dieser bis Ende 2010 mehr als verdreifacht werden.
Nicht zuletzt dank der sehr gut ausgebildeten und engagierten Mitarbeiterinnen bei mobilito nutzen eine beachtliche Anzahl an „Stammkunden“ die mobilito-Dienstleistungen. Auch sind natürlich im Laufe der Jahre viele Aufgaben und Angebote hinzugekommen bzw. erweitert worden. So ist beispielsweise mobilito auch für die Abwicklung des salzburgweiten Projektes „Fahrgemeinschaften“ vom Land Salzburg beauftragt.

Einreicher

Mobilitätszentrale Pongau GmbH
Herr Stephan Maurer
Bahngasse (Bahnhof) 12
A-5500 Bischofshofen

+43 6462 33030-0
sma@mobilito.at

Partner

Regionalverband Pongau

auf Facebook teilen twittern