Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

modalyzer

Ziele/Ideen

Daten über das Mobilitätsverhalten von Personen sind häufig ungenau. Sie werden meistens über Wegetagebücher erfasst, die die Probanden selbständig ausfüllen. Dabei werden viele Ungenauigkeiten begangen: Häufig werden Fuß- und Fahrradwege in der Länge über-, Autofahrten hingegen unterschätzt. Kurze Fußwege werden vergessen. Die Frage, was ist ein Weg, wird nicht einheitlich beantwortet. Um zu verstehen, wie innovative Mobilitätsangebote genutzt werden, wie sie sich als Mobilitätsroutinen ausbilden usw., bedarfs es jedoch genauerer Daten über das Mobilitätsverhalten und die auch über einen längeren Zeitraum erhoben werden müssen. Dazu wurde das modalyzer-System entwickelt, um die Vorteile der Digitalisierung für die Verkehrsforschung nutzbar zu machen. Mit modalyzer können sehr genaue Daten auch über einen längeren Zeitraum erhoben werden. Zeiträume über vier Wochen oder mehr wurden bereits realisiert.

Kurzbeschreibung

modalyzer ist ein digitales Wegetagebuch und steht als App für Android- und iOS-Betriebssysteme in den Stores zur Verfügung. modalyzer nutzt die Sensorik des Smartphones und ermittelt automatisch im Hintergrund – ohne weiteres Zutun der Nutzer – die genutzten Verkehrsmittel, inkl. Informationen zu Route, Unterwegszeit, Entfernung und CO2-Emissionen. Der Nutzer kann seine Daten für sich nutzen und mehr über die eigene Mobilität erfahren. Oder er kann seine Daten über das modalyzer-System Projekten zur Verfügung stellen und dadurch einen Beitrag leisten, nachhaltige Verkehrssysteme zu verbessern und zu optimieren. Mit modalyzer wurden bereits zahlreiche wissenschaftliche Studien durchgeführt, die dazu beigetragen haben Verkehrssysteme zu optimieren, Fahrradstellplätze an geeigneten Orten zu errichten, nachhaltige Mobilitätspläne zu erstellen und vieles mehr. Und das weltweit!

Resultate

Mit modalyzer wurden bereits zahlreiche Projekte realisiert, u.a. in der Ukraine (nachhaltiger Verkehrsplan in vier Städten), in Kolumbien (Untersuchung zum Radverkehr), Untersuchung zum Carsharing (Projekte WiMobil), zum Radverkehr (Radspurenleser), zum Nutzungsverhalten des öffentlichen Verkehrs (Multimo) usw. Die Ergebnisse haben einen Beitrag zur Ausgestaltung nachhaltiger Mobilitätsangebote weltweit geschaffen. modalyzre hat inzwischen über 10.000 registrierte Nutzer, die über 3 Mio. Kilometer aufgezeichnet haben. Insgesamt wurden 160.000 Erhebungstage aufgzeichnet.

Einreicher

Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH Herr Marc Schelewsky Kottbusser Damm 86, 10829 Berlin marc.schelewsky@innoz.de +49 30 238884 106+49 160 9096 4341www.innoz.de

auf Facebook teilen twittern