Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Modische, reflektierende Fahrradweste

Ziele/Ideen

Da das Fahrradfahren zur Zeit einen großen Aufschwung erlebt und derzeit eher langweilige, unattraktive Warnwesten auf dem Markt erhältlich sind, hatten wir die Idee zur Gestaltung einer möglichst pfiffigen Fahrradweste in Kooperation mit dem Energieinstitut Vorarlberg und der Kampagne fahrrad freundlich. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine Weste für Mann und Frau ansprechend und für jede Witterung passend zu gestalten. Dabei gab es einiges zu beachten! Die Weste musste kostengünstig produzierbar sein, um sie zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können. Diese Westen werden in Stückzahlen zwischen 500 bis 1000 Stück von der Firma Arte Viva produziert. Die ärmellose Weste muss das ganze Jahr über tragbar sein, egal ob im Winter über einer Jacke getragen oder im Sommer bei 25°C Außentemperatur. Die Fahrradweste sollte ein Unisexmodell sein, das heißt sie muss Frauen und Männer ansprechen. Zudem sollte die Weste in eine innenliegende Tasche verstaut werden können. Sichtbare Reflektoren mussten außerdem auf der Weste aufgebracht sein.

Kurzbeschreibung

Das Grundmaterial der Fahrradweste ist ein türkises, wasserabweisendes Material aus Polyamid. Die Fahrradweste besticht durch ihre farblich hervorgehobenen grauen asymmetrischen Abtrennungen, die reflektierend beschichtet sind. In diese Abtrennungen wurde zusätzlich ein Passepoil aus reflektierendem Material eingearbeitet, um die Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu verbessern. An den schrägen Nähten fahren reflektierende Fahrradsymbole auf und ab. Ein Reißverschluss in der vorderen Mitte, der mit einem Untertritt vor Durchzug geschützt wird, dient als Verschluss. Damit dieser beim Radfahren nicht unangenehm stört, wurde an der oberen Kante ein Übertritt eingearbeitet. Das Halsloch schließt mit einem Stehkragen ab. Im rechten Vorderteil sitzt eine Tasche, die zum Verstauen der Fahrradweste dient. Die Weste ist im Rücken länger gestaltet, um ein Hochrutschen auf dem Fahrrad zu verhindern. Das Armloch und der Saum wurden mit einem Faltgummi verarbeitet.

Resultate

Fahrradwesten, die gerne in der Freizeit ganzjährig getragen werden und zusätzlich die Sichtbarkeit der Fahrradfahrer im Straßenverkehr besonders in der Dunkelheit und Dämmerung verbessern. Durch diese Weste soll das Fahrradfahren sicherer und modischer gemacht werden!

Einreicher

Anna Maier und Anna-Katharina Türtscher
Frau Anna Maier
Grav 20a
A-6710 Nenzing

+436641116955
anna_maier@gmx.net

Partner

Iris Scheibler Energieinstitut Vorarlberg

auf Facebook teilen twittern