Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mosti - Mostviertler Anrufsammeltaxi

Ziele/Ideen:
Füllung von Bedienungslücken im Kraftfahrlinienverkehr von den Gemeinden ohne Bahnanschluss nach Amstetten.
Grundsätzlich 2-Stunden-Takt in Ergänzung zu den bestehenden Buskursen.

Kurzbeschreibung:
Entstehungsschritte:
• Veranstaltung von Arbeitskreisen (ein Jahr)
• Gruppe von AST-Gemeinden herauskristallisiert
• Abgrenzung des Bedienungsgebietes
• Festlegung von Fahrt- und Haltebedingungen
• Bestimmungen bezüglich Anmeldung, Disposition und Tarif
• Erarbeitung der Finanzierung
• Festlegung der Abrechungsmodalitäten
• Ausarbeitung von Marketingstrategien
IG-Vertrag zwischen den Gemeinden
• Von allen Gemeinden unterschrieben (Gemeinderatsbeschluss)
• Regelt die Zusammenarbeit der IG bezüglich:
– Organisation der IG
– Finanzielle Abwicklung (Abrechnung)
– Infrastruktur (Errichtung und Erhaltung der Sammelstellen)
– Ausarbeitung der Vertragsbedingungen mit den Verkehrsunternehmen

Resultate:
Der Fahrgast wird innerhalb des Bedienungsgebietes von einer AST-Haltestelle zu seinem Wunschziel gebracht.
• Fahrtmöglichkeiten:
• Von einer Sammelstelle in einer Gemeinde zu einer Adresse in Amstetten und einer Sammelstelle in Amstetten zur Wohnadresse.
• Von einer Sammelstelle einer Gemeinde zum jeweiligen Gemeindehauptort und einer Sammelstelle im Gemeindehauptort zur Wohnadresse.
• Basis = Pauschaltarif, nach Anbot der Verkehrsunternehmen
• Quittierung durch den letzten Fahrgast
• Pauschalbetrag zwischen 7,50 Euro und 27,50 Euro pro geleisteter FahrtEinreicher:
Bgm. Gernot Lechner
Gemeindeamt
A-3300 Winklarn
gemeinde@winklarn.gv.at
+43/7472/64319
auf Facebook teilen twittern